Wie im Kino: Hollywood-Star Harrison Ford rettet Frau

Harrison Ford rettet Frau aus Unfallauto

"Indiana Jones"-Held Harrison Ford (75) hat sich auch abseits der Leinwand als Retter in der Not betätigt". Das berichtet das Promiportal "TMZ" am Montag.

2015 überlebte Harrison Ford selbst einen Unfall - allerdings in einem Flugzeug. Der Hollywoodstar hielt an, ebenso wie weitere Fahrer, begnügte sich aber nicht damit, nur den Notruf zu verständigen. Er soll sogar geholfen haben, sie aus dem Fahrzeug zu befreien. Der Schauspieler stieg nach dem Vorfall am Sonntag aus und half der Frau, die später mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Harrison Ford rettet Frau aus Unfallauto
Harrison Ford war zur rechten Zeit am rechten Ort um zu helfen

Augenzeugenberichten zufolge soll Ford hinter der Frau gefahren sein, als diese nördlich von Los Angeles die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!

Related:

Comments

Latest news

Schiri bricht Spiel aus Mitleid ab
Plötzlich die Überraschung: Die Gäste schaffen es ein einziges Mal vors Moerser Tor - Hakan Dönmez gelingt der Ehrentreffer. Stürmer Dennis Lerche hatte bis dahin bereits zehn Mal getroffen und hatte wohl schon die Torjägerkrone vor Augen.

Italiens Verbandschef Tavecchio zurückgetreten
Am vergangenen Freitag war bereits der Trainer der italienischen Nationalmannschaft, Gian Piero Ventura, entlassen worden. Nachdem die Italiener erstmals seit 60 Jahren eine Weltmeisterschaft verpasst hatten, stand er unter enormem Druck.

Sieben Jugendliche verwüsten eine Tchibo-Filiale und verletzten Ladendetektiv
Die Bundespolizei sicherte Videosequenzen aus dem Hauptbahnhof, die nun Gegenstand der Ermittlungen sind. Laut ihren Angaben suchten die Jugendlichen gezielt Streit - sie attackierten zunächst eine Frau.

IG Metall plant Widerstand gegen Siemens-Pläne
Siemens will wegen schlechter Geschäfte in der Kraftwerks- und Antriebstechnik allein in Berlin 870 Stellen streichen. Der Konzern hatte erklärt, dass er auf die Gesprächsbereitschaft von Arbeitnehmervertretern und Betriebsräten setzt.

Ankara verbietet sämtliche LGBTI-Veranstaltungen
Organisiert hatte das Festival, bei dem vor allem Filmbeiträge gezeigt werden sollten, die deutsche Botschaft. Es gehe darum, die "öffentliche Sicherheit" zu schützen, hieß es aus dem Büro des Gouverneurs als Begründung.

Other news