Björn Höcke bekommt ein eigenes Holocaust-Mahnmal - vor der Haustür

1496EC00D7301118

Diese "Dresdner Rede" hatte national und international für Empörung gesorgt, unter anderem weil Höcke mit Blick auf die Ereignisse in Nazi-Deutschland eine "erinnerungspolitische Wende um 180 Grad" gefordert hatte.

Ob Björn Höcke das Mahnmal schon bemerkt hat, ist nicht bekannt.

Das Künstlerkollektiv "Zentrum für politische Schönheit" (ZPS) hat auf einem Nachbargrundstück des Thüringer AfD-Chefs Björn Höcke das Berliner Holocaust-Mahnmal nachempfunden.

Das Künstlerkollektiv "Zentrum für politische Schönheit" (ZPS) hat auf einem Nachbargrundstück des Thüringer AfD-Chefs Björn Höcke das Berliner Holocaust-Mahnmal nachempfunden. Sie würden seit zehn Monaten "Zaun an Zaun zum Posterboy der Rechten" wohnen und seitdem aus der Nachbarschaft das Treiben des thüringischen AfD-Fraktionsvorsitzenden beobachten. "Wir wollen und können die grotesken Forderungen zur Geschichtspolitik nicht auf sich beruhen lassen", erklärte der künstlerische Leiter Philipp Ruch laut Mitteilung.

Höcke selbst oder sein Sprecher waren für eine Reaktion zunächst nicht erreichbar.

Bjoern_Hoecke_171122
Björn Höcke umstrittener AfD-Politiker

Die Mitinitiatorin des Berliner Holocaust-Mahnmals, Lea Rosh, begrüßt den Nachbau des Denkmals vor dem Haus Höckes: "Das ist eine wunderbare Idee". Die Aktion so kurz vor der Weihnachtszeit sei eine "herrliche Bestrafung" für den AfD-Rechtsaußen, sagte Rosh der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch auf Anfrage.

Die 24 Betonstelen in Bornhagen sind exakte Nachbildungen und gewissermaßen Ableger der 2711 symbolischen Sarkophage, aus denen das Holocaust-Mahnmal in Berlin besteht. Dabei seien "mehrere aufschlussreiche Dossiers" entstanden. Touristen finden nun nicht nur den Weg zur oberhalb des Dorfes gelegenen Burgruine Hanstein, sondern auch zur zweiten Attraktion des Ortes, die - sollte die Finanzierung gelingen - bis 2019 stehen bleiben soll. Die Aufgabe des Verfassungschutzes, Rechtsradikalismus zu beobachten, werde seit Januar 2017 durch zivilgesellschaftliches Engagement übernommen, so das "Zentrum für politische Schönheit". Mehr als 1.500 Unterstützer spendeten über 44.000 Euro für das skurrile Projekt. Bis Mittwochvormittag war die Summe bereits fast vollständig zusammengekommen. Das Kunstprojekt kann im Livestream verfolgt werden.

Sollte sich der AfD-Rechtsaußen bereiterklären, vor dem Mahnmal - in Berlin oder Bornhagen - auf die Knie zu fallen, werde "die zivilgesellschaftliche Überwachung vorerst eingestellt".

Der Mahnmalnachbau in Thüringen ist nicht die erste Kunstaktion, die das Holocaust-Mahnmal und den Thüringer Partei- und Fraktionschef Höcke in Bezug setzt. In den sozialen Medien wurde die Seite oft in Bezug auf die Höcke-Rede geteilt.

Related:

Comments

Latest news

Schießerei in Supermarkt in Gelsenkirchen-Ückendorf: Zeugen gesucht
Die Polizei fahndet nach zwei Männern, die am Dienstag den Chef eines türkischen Supermarktes angeschossen haben sollen. Polizei und Staatsanwaltschaft suchen nun nach Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Täter machen können.

"So etwas macht man nicht" - Handball-Chef attackiert Uli Hoeneß
Im Basketball habe "der FC Bayern die Bedeutung wie Maribor im Fußball". "So etwas macht man nicht", sagte der HBL-Boss. Da hat Uli Hoeneß mal wieder einen rausgehauen.

Belgische Kommission deklariert Lootboxen als Glücksspiel
Schneller als gedacht, entschied sich die belgische Spielekommission dafür, Lootboxen als Glücksspiel zu deklarieren . Sie würden einem Glücksspiel gleichkommen und seien daher für das jüngere Publikum ungeeignet.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news