Nick Nolte mit Stern auf dem Walk of Fame geehrt

Nolte bringt demnächst seine Autobiografie heraus

Er freue sich über seine Auszeichnung auf dem "Walk of Fame", der "wie keine andere Straße in LA" sei.

Seit mehr als fünf Jahrzehnten steht Nolte nun schon vor der Kamera. In den 80er-Jahren wurde er durch Actionfilme wie "Nur 48 Stunden" und "Under Fire" bekannt. Derzeit ist Nolte als früherer US-Präsident in der TV-Serie "Graves" zu sehen und will im Jänner seine Autobiografie mit dem Titel "Rebel" veröffentlichen. Der Schauspieler wurde drei Mal für einen Oscar nominiert. Regisseur Gavin O'Connor, der mit Nolte 2011 an dem Film "Warrior" arbeitete, lobte den Schauspieler als "bescheiden" und "verrückt bis auf die Knochen".

Related:

Comments

Latest news

Apple und Samsung dominieren Schweizer Smartphone-Markt
Wie eine aktuelle Befragung des Internetvergleichsdienstes Comparis.ch zeigt, haben 93 Prozent der Schweizer ein Smartphone. Die Befragten über 55 Jahren behalten ihr Mobiltelefon deutlich länger als die Jüngeren: im Schnitt mindestens drei Jahre.

Schlägerei in Falkensee Zwei Asylbewerber gehen bei Streit mit Messern aufeinander los
Gegen 17.30 Uhr kam es in der Flüchtlingsunterkunft An der Lake in Falkensee unter zwei Afghanen zu einem folgenschweren Streit. Der 19-Jährige wurde von Mitarbeitern des Wachschutzes bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Berlusconi will seine Rückkehr in die Politik beim Europäischen Gerichtshof durchsetzen
Heute wird der Europäische Gerichtshof über eine Klage des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi beraten. Parlamentswahlen sind in Italien im kommenden Frühjahr geplant, doch einen Wahltermin gibt es noch nicht.

Anklage wegen Müllwagen-Unfall
Der Müllwagen war vergangenen August in Nagold beim Abbiegen auf das Auto einer fünfköpfigen Familie gestürzt. Das Ergebnis: einwandfreie Bremsen und auch sonst keine Mängel am Fahrzeug, teilte die Behörde mit.

US-Flugzeug entdeckt Objekt auf dem Meeresgrund
Eine Hypothese der argentinischen Marine ist ein technisches Versagen bei dem U-Boot, etwa ein Problem mit der Stromversorgung. Im Südatlantik vor der patagonischen Küste sind von Mai bis November die paarenden Wale die größte Touristenattraktion.

Other news