Der "17-jährige Leimener" wird 50

Ein bewegtes halbes Jahrhundert ist voll

Anlass war der 50. Geburtstag des deutschen Tennis-Idols. 1988 und 1989 gewann Becker den Davis-Cup für Deutschland.

Der Mann mit dem spektakulären Markenzeichen, dem "Becker-Hecht", wird heute 50 Jahre alt. "Dafür zahlt man einen Preis", sagte Becker in der 90-minütigen ARD-Dokumentation "Boris Becker - Der Spieler". Wegen seiner finanziellen Situation ist er zuletzt häufig in die Schlagzeilen geraten. Privat lebt er allerdings in England – und ist mit seinem Heimatland ziemlich fertig.

"Bis jetzt war die Fragerunde sympathisch, jetzt erinnern Sie mich daran, dass ich älter werde". Mit leichter Verspätung direkt aus London gekommen, referiert Boris Becker über die Situation im deutschen Herrentennis, lobt Jungstar Alexander Zverev und betont wieder einmal, dass sein neuer Job im Verband "eine Herzensangelegenheit" für ihn sei. "Jeden Fehler, den ich gemacht habe, bereue ich". "Aber glauben Sie mir eins: Mit uns redet er auch nie über seine finanzielle Situation".

Der Film gibt intime und exklusive Einblicke in das Leben des vielleicht letzten großen Sporthelden, den Deutschland noch hat. Was ist dran an den Berichten, dass er pleite sei? Pokert er beim Wohltätigkeitsturnier im King's Casino im tschechischen Rozvadov tatsächlich nur für einen guten Zweck?

In der Illustrierten "Gala" plauderte er über seine Ehe, seine Kinder, seine Gesundheit und die Beziehung zu Deutschland. "Ich fühle mich nicht als Deutscher", stellte er unlängst klar. "Du hast mir ein Leben geschenkt, von dem wahrscheinlich alle Mädchen träumen", schrieb seine Lilly Becker nun. In der "Neuen Zürcher Zeitung" spricht er erstmals detailliert über seine Schulden.

Private Pleite Der Titel ist mehrdeutig.

Das Verhältnis der Deutschen zu ihrem "Bobele", wie er damals genannt wurde, ist ambivalent bis angespannt. Nach verschiedenen Trainerrollen ist Becker seit Ende September Head of Men's Tennis beim Deutschen Tennis Bund. Er ist sich nicht zu schade, beim Davis Cup in Portugal den Platz abzuziehen.

Interessant: In der Dokumentation räumt Becker finanzielle Probleme ein und sagt, wie er damit umgeht. Ich wäre töricht, wenn ich meine Strategie erzählen würde. Näher als der Tod ist wohl das Ende des Insolvenzverfahrens, in Großbritannien üblicherweise nach einem Jahr. Aber das Ziel ist das gleiche: "das Spiel zu gewinnen".

Related:

Comments

Latest news

Verkäufer können gegen Paypal klagen
Paypal-Kunden können Käuferschutz beanspruchen, wenn eine Ware nicht ankommt oder wesentlich von der Artikelbeschreibung abweicht. In zwei Fällen - einem iPhone und einer Säge - sind die Händler der Überzeugung, ordnungsgemäß geliefert zu haben.

Bundesagentur rechnet mit 4000 Arbeitslosmeldungen 260 wollen in Transfergesellschaft
Der durchschnittliche Arbeitslosengeld-Anspruch habe inklusive Sozialversicherungsbeiträgen zuletzt 1574 Euro monatlich betragen. Die Betroffenen fordern, dass Käufer wie die Lufthansa sie zu Air-Berlin-Bedingungen weiterbeschäftigen.

Apple iPhone SE 2 könnte im ersten Quartal 2018 erscheinen
Fans des kleinsten aller aktuellen iPhones erhalten heute einen kleinen Hoffnungsschimmer für eine Neuauflage des iPhone SE . Die Fertigung des iPhone SE 2 soll in Indien stattfinden, hier hat man auch bereits teilweise den Erstling hergestellt.

Putsch gegen Republikchef in der Ostukraine
In einer Videobotschaft dementierte Ex-Minister Kornet jedoch seine Entlassung und sprach von Razzien gegen ukrainische Saboteure. Der selbsternannte Präsident der Region Lugansk und sein früherer Innenminister hatten sich zuletzt einen Machtkampf geliefert.

Russischer Bariton Dmitri Hvorostovsky stirbt mit 55 Jahren
Mit der Titelpartie in Tschaikowskys "Eugen Onegin" am Teatro La Fenice in Venedig festigte Hvorostovsky seinen Ruf. Noch im Juni sang er, bereits schwer gezeichnet, bei der Sommernachtsgala in Grafenegg.

Other news