Keine Spiele mehr in der Regionalliga DFB zieht China-Notbremse

Testspiel

Die Freundschaftsspiele der chinesischen U20-Nationalmannschaft in der Regionalliga Südwest werden nach den Differenzen bei der Premiere Mitte November wieder beendet.

Die Gastspielreise im Rahmen einer Kooperation zwischen dem DFB und China war von Anfang an umstritten, nicht nur aus politischen Gründen.

Der DFB hat entschieden! Die chinesischen Spieler verließen nach dem Ausrollen der Plakate zwischenzeitlich den Platz, die Partie wurde nach einer Unterbrechung zu Ende gespielt.

Die regelmäßigen Testspiele gegen Gegner aus der vierthöchsten deutschen Spielklasse sollten eigentlich die Entwicklung des chinesischen Fußballs fördern. Für die Zusage sollten sie im Gegenzug jeweils 15.000 Euro vom DFB erhalten. Um die Wogen zu glätten, vereinbarten DFB und chinesischer Verband die Aussetzung der noch für dieses Jahr angedachten Spiele - nun folgte das endgültige Aus.

Nach Gesprächen zwischen dem deutschen Verband und dem chinesischen Fußballverband (CFA) habe man sich nun darauf verständigt, die Freundschaftsspielserie nicht fortzusetzen. "Bereits am 24. November 2017 war das Projekt, an dem Vereine der Regionalliga Südwest auf freiwilliger Basis teilnehmen konnten, bis zur Winterpause ausgesetzt worden".

Bereits das erste Testspiel der Chinesen gegen den TSV Schott Mainz musste für 25 Minuten unterbrochen werden, da Zuschauer eine Tibet-Fahne hochhielten.

Related:

Comments

Latest news

Flugzeugbauer Boeing und Embraer verhandeln über Zusammenschluss
Boeing könnte mit dem Deal wieder Boden gegenüber seinem Erzrivalen Airbus bei Mittelstreckenfliegern gut machen. Embraer war an der Börse am Donnerstagmorgen rund 3,7 Milliarden US-Dollar (3,1 Mrd Euro) wert.

"Star Trek Bridge Crew" - Captain, nehmen Sie die Brille ab!
Mit dem neuen Update können Spieler Partien sowohl mit VR- als auch mit Nicht-VR-Spielern auf allen Plattformen bestreiten. Zusätzlich zur Story-Kampagne gibt es einen "Fortlaufende Reisen"-Modus, der zufällige Missionen erstellt".

Russischer Fußball-Chef gibt offenbar WM-Posten auf
Mutko sei von FIFA-Präsident Gianni Infantino zum Rücktritt aufgefordert worden, so Aminow gegenüber dem "Tagesanzeiger". Mutko selbst hat noch keine Stellungnahme abgegeben, auch der Fußball-Weltverband FIFA äußerte sich bislang nicht.

Russland, Türkei und Iran beraten über neue Syrien-Konferenz
Für Freitag wurde in Anwesenheit des UN-Sondergesandten für Syrien, Staffan de Mistura, eine Abschlusserklärung erwartet. Die Verhandlungen in Kasachstan laufen parallel zu den bisher erfolglosen internationalen Vermittlungsversuchen in Genf.

Ajax will Ex-Bayern-Trainer ten Hag holen
Nun sei es aber zu "Differenzen mit ihm im Hinblick auf die technische Ausrichtung" gekommen, hieß es in der Erklärung des Klubs. Der niederländische Fußball-Rekordmeister Ajax Amsterdam hat Cheftrainer Marcel Keizer von seinen Aufgaben entbunden.

Other news