Serena Williams verliert Comeback gegen Ostapenko

Serena bei ihrer gut gelaunten Pressekonferenz

Serena Williams steht wieder auf dem Tennisplatz.

Die US-Tennisspielerin Serena Williams hat bei ihrem Comeback einen Dämpfer erlitten.

Beim Einladungsturnier in Abu Dhabi zeigte die 36-jährige US-Amerikanerin eine durchwachsene Leistung und verlor den ersten Durchgang mit 2:6 gegen Jelena Ostapenko aus Lettland.

Da war die trotzdem strahlende Williams in Gedanken wohl bereits bei Töchterchen Alexis Olympia. "Mutter zu sein, ist phänomenal", sagte sie.

Zu Beginn nahm Serena Williams der 20-jährigen Ostapenko gleich das erste Aufschlagspiel ab. Im zweiten Abschnitt fand Serena Williams besser ins Spiel und nutzte ihren zweiten Satzball, ehe sie dann im entscheidenden Matchtiebreak sofort deutlich in Rückstand geriet.

Nach ihrem Australian-Open-Triumph Ende Januar 2017 hatte Serena Williams kein offizielles Match mehr bestritten und für die Geburt ihres ersten Kindes eine Babypause eingelegt. Die lange dominierende Spielerin auf der Tennis-Tour hatte aber betont, ihre Karriere fortsetzen zu wollen.

Zwei Wochen verbleiben ihr jetzt, um für das erste Grand-Slam-Turnier des neuen Jahres in Form zu kommen. Ob sie zur Titelverteidigung bei den Australian Open in Melbourne (15. bis 28. Januar) antritt, ließ die Amerikanerin offen.

Related:

Comments

Latest news

Polizei erschießt Mann nach falschem Notruf
Dabei setzt jemand einen solchen falschen Notruf ab, damit das Haus eines anderen von der Polizei gestürmt wird. Dafür müsse dieser ebenso wie der Mann, der den Notruf abgesetzt habe, zur Verantwortung gezogen werden.

BBL: München triumphiert im Spitzenspiel
Der Big Men feierte nach einem Jahr sein Comeback in der Liga, nachdem er bereits im EuroCup erste Spielminuten gesammelt hatte. Der wegen einer schweren Knieverletzung lange pausierende Center kam in 13 Minuten auf vier Punkte und vier Rebounds.

Mann will Frau vor S-Bahn stoßen - Fahrgäste greifen ein
Sowohl die 20-Jährige als auch die 27-Jährige, die fast vor den Zug gestoßen wurde, waren leicht verletzt worden. Doch der völlig aufgelöste Mann soll dann auf die Streitschlichterin eingeschlagen und nach ihr getreten haben.

Oberstes Gericht weist Nawalnys Einspruch zurück
Russlands Oberstes Gericht wies am Samstag den Einspruch Nawalnys gegen den entsprechenden Beschluss der Wahlkommission zurück. Er hat vor Kurzem seine neuerliche Kandidatur bekannt gegeben und tritt dabei als unabhängiger Kandidat an.

Frau vor Weimarer Atrium vergewaltigt: Passant geht einfach vorbei
Er wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Weimar unter der Telefonnummer 03643-8820 zu melden. Jetzt sucht die Polizei nach diesem wichtigen Zeugen, der vermutlich als einziger helfen könnte.

Other news