Streit um Frauen-Schutzzone auf Silvesterparty

Brandenburger Tor Silvesterparty

"Nach der Kölner Silvesternacht haben wir Gefahren gesehen, die wir vorher nicht gesehen haben", sagte DPolG-Vorsitzender Rainer Wendt in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). "Kaum jemand hat noch an Weihnachten oder Silvester Urlaub", erklärte Wendt.

Berlin. Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) sieht laut einem Zeitungsbericht die geplante Sicherheitszone für Frauen auf der Silvesterparty am Brandenburger Tor kritisch. "Damit sagt man, dass es Zonen der Sicherheit und Zonen der Unsicherheit gibt". Das sei "das Ende von Gleichberechtigung, Freizügigkeit und Selbstbestimmtheit". Frauen sollten überall sicher sein.

Der Berliner Landesverband der weitaus größeren Polizeigewerkschaft GdP macht sich dagegen für die Schutzzone stark, die der Veranstalter auf Anraten der Berliner Polizei eingerichtet habe. Bei der Staatsanwaltschaft Köln waren mehr als 1200 Strafanzeigen eingegangen, über 500 davon bezogen sich auf Sexualdelikte.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Kroatische Polizei eskortiert Fischerboote
Rund 80 Prozent der Bucht sowie ein 4,6 Kilometer breiter Korridor zur offenen See gehören jetzt zum slowenischen Hoheitsgebiet. Weil beide Nachbarländer EU-Mitglieder sind, hat Slowenien die Kommission aufgerufen, Kroatien zum Einlenken zu bewegen.

Böller explodiert in Hand von siebenjährigem Jungen - drei Verletzte
Ein 10-Jähriger erlitt laut Feuerwehr eine Platzwunde am Kopf, ein 13-Jähriger verlor gar ein Auge durch den Knallkörper. Das Kind und zwei Erwachsene konnten sich aus dem Haus retten, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news