IFixit macht's Apple nach: iPhone-Akkus günstiger austauschen

Verschiedene Generationen des iPhone sind betroffen

Bezugsberechtigt seien alle Kunden, die ein iPhone 6 oder höher besitzen, dessen Batterie ersetzt werden muss.

Der Konzern verstehe jedoch, dass sich viele Kunden hintergangen fühlten. In den USA wird ein nötiger Batteriewechsel außerhalb der Garantiezeit beim iPhone 6 und späteren Modellen bis Ende kommenden Jahres deshalb nun 29 statt 79 Dollar kosten.

Da das kaum wünschenswert ist, hat Apple die iPhone-Drossel in iOS 11.2 fest eingeführt, nur leider lange vergessen, die Nutzer darüber zu informieren. In einer neuen Sammelklage wird eine Rekordsumme von 999 Milliarden US-Dollar von Apple gefordert.

Die Kontroverse war aufgeflammt, nachdem Messwerte gezeigt hatten, dass bei iPhones mit alter Batterie die Spitzenleistung des Prozessors gedrosselt war, während sie nach einem Batteriewechsel auf normales Niveau zurückkehrte.

Apple bestritt die Messergebnisse nicht und verwies auf Massnahmen zur Regelung des Spitzen-Stromverbrauchs bei abgenutzten Akkus. Die Spitzen-Strombelastung werde bei Bedarf "geglättet", teilte der Konzern mit. Dies passiere nur bei Kälte, niedriger Batterieladung oder abgenutzten Akkus. Dadurch können Apps mitunter langsamer starten, was ab und an vom Nutzer bemerkt werden kann.

In den USA liegen wegen verlangsamter iPhones inzwischen mindestens acht Klagen gegen den kalifornischen Konzern vor. Die klagenden Verbraucher argumentieren aber, dass ein Batteriewechsel viel günstiger sei als der Kauf eines neuen Geräts.

Darüber hinaus kündigte Apple Preisnachlässe für gewisse Ersatz-Akkus sowie ein Update des Betriebssystems iOS an, das dann mehr Informationen über den Zustand des Akkus verfügbar machen werde. Weiterhin wirft er Apple vor, die Update-Funktion als Taktik zu verwenden, um Nutzer jährlich zu einem Upgrade zu zwingen. Zumindest HTC und Lenovos Motorola-Tochter bekannten sich auf Nachfrage von The Verge dazu, dass sie die Prozessorleistung nicht reduzierten, auch wenn die Akkus in den verwendeten Geräten schon älter und nicht mehr so leistungsfähig wie zum Zeitpunkt des Kaufs seien.

Die sogenannte geplante Obsoleszenz, das heißt das bewusste Integrieren von Sollbruchstellen und Komponenten, die zu einem vorzeitigen Verschleiß von Produkten führen, steht in Frankreich nämlich unter Strafe. Batterien alterten grundsätzlich, und bestimmte Umstände wie eine heisse Umgebung könnten diesen Prozess noch beschleunigen. So hätten in den zurückliegenden Monaten die Beschwerden über langsame iPhones stark zugenommen. Der Konzern habe dies zunächst aus Erfahrung auf die Installation einer neuen Version des iOS-Systems sowie darin zunächst enthaltene Fehler zurückgeführt. Jetzt glaube Apple, dass dazu auch die chemische Alterung der Batterien in älteren Geräten der Modelle 6 und 6s beigetragen habe. "Wir wissen, dass einige von Ihnen sich von Apple enttäuscht fühlen".

Related:

Comments

Latest news

Apple macht den Batteriewechsel bei iPhones günstiger
Jetzt glaube Apple, dass dazu auch die chemische Alterung der Batterien in älteren Geräten der Modelle 6 und 6s beigetragen habe. In den vergangenen Tagen wurden mehrere Verbrauchersammelklagen gegen den Konzern vor allem in den USA eingereicht .

Neujahrsansprache: Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert "starken Staat"
Zudem verwies Merkel darauf, dass die Zukunft Deutschlands bei all dem untrennbar mit der Zukunft Europas verbunden sei. Nun müssten die Voraussetzungen geschaffen werden, dass es Deutschland auch in zehn, fünfzehn Jahren gut gehe.

Dinner for One 2017: Die besten Silvester-Videos!
Butler James (Freddie Frinton) und Miss Sophie (May Warden) sorgen jedes Jahr an Silvester für Gelächter. " Dinner for One " gehört in vielen deutschen Haushalten fest zum Silvester-Abend dazu.

Liverpool schlägt Leicester 2:1 - Chelsea mit Kantersieg
Der Abwehrspieler, der für die Rekordsumme von rund 84 Millionen Euro verpflichtet worden war, ist erst ab Januar spielberechtigt. Der deutsche Teammanager David Wagner kam mit Huddersfield Town gegen den FC Burnley nicht über ein torloses Remis hinaus.

Hannover 96 trauert um Ex-Präsident Bock
Ferdinand Bock, der frühere Präsident von Hannover 96, ist am Freitagabend im Alter von 89 Jahren gestorben. Im langjährigen Familienbesitz befindet sich das bekannte Parkhotel Kronsberg am Hannoveraner Messegelände.

Other news