Nach Schüssen auf Mädchen: Ermittlung nur gegen einen Mann

Nach Schüssen auf Mädchen Ermittlung nur gegen einen Mann. Polizistinnen stehen am Tatort in Salzgitter

Schnell ermittelt die Polizei drei Tatverdächtige - und steht dennoch vor einem Rätsel.

Am Tatort fielen mehrere Schüsse.

Nach den Schüssen auf ein zwölfjähriges Mädchen in der Silvesternacht in Salzgitter wird nur noch gegen einen Verdächtigen ermittelt. "Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass nur der Tatverdacht gegen den 68-jährigen Mann aufrechterhalten werden kann", teilte Sprecher Matthias Pintak am Montagabend mit. Das Kind musste notoperiert werden, schwebt laut Polizei aber nicht in Lebensgefahr.

Das Mädchen wurde um Mitternacht auf dem Gehweg vor dem Haus ihrer Eltern von einer Kugel im Oberkörper getroffen.

Die Polizei war erst von den Ärzten informiert worden, die das Mädchen im Krankenhaus behandelten. Noch in der Nacht befragten Ermittler Zeugen und nahmen daraufhin die drei Verdächtigen vorläufig fest. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ein. Nach einem Online-Bericht der "Salzgitter Zeitung" schossen in der Silvesternacht mehrere Männer mit Handfeuerwaffen in der Reihenhaussiedlung um sich. Kriminaltechniker in weißen Schutzanzügen suchten dort nach Spuren.

Bei einer Spurensuche am Tatort entdeckten Einsatzkräfte später Patronenhülsen, die auf eine mögliche Tatwaffe hindeuten könnten. Auch in einer Hauswand befanden sich Einschusslöcher.

Die Vernehmungen der Zeugen und Verdächtigen dauern laut Polizei weiter an.

In der Silvesternacht 2015 hatte im bayerischen Unterschleichach ein Mann mit einem Kleinkaliber-Revolver um sich geschossen.

Related:

Comments

Latest news

Sensationell: Rob Cross erstmals Darts-Weltmeister
Er stellte die Leg-Gewinne - drei Legs ergeben einen Satz - sehr oft mit dem ersten Versuch auf ein Doppelfeld sicher. Bildlegende: Phil Taylor hatte das Nachsehen Rob Cross holte sich die begehrte Weltmeister-Trophäe.

Werner Schuster nominiert für weitere Vierschanzentournee-Stationen
Die deutschen Skispringer gehen mit dem gewohnten Weltcup-Aufgebot um Richard Freitag in die beiden abschließenden Springen der 66.

Vier Kinder von liegengebliebenem Böller verletzt
Auf dem Marktplatz in Senden (Kreis Neu-Ulm) fanden zwei Cousins einen bis dahin nicht explodierten Böller aus der Silvesternacht. Die vier Kinder im Alter von elf bis 14 Jahren wollten im Innenhof eines Gebäudekomplexes ihre noch übrigen Böller zünden.

Saudi Arabien erhöht Preis für Benzin um 80 Prozent
Saudi-Arabien hat die Benzinpreise mit Beginn des neuen Jahres um mehr als 80 Prozent erhöht. Superbenzin (95 Oktan) werde statt für 0,90 Rial für 2,04 Rial (etwa 0,45 Euro) verkauft.

Türkische Behörden nehmen erneut dutzende IS-Verdächtige fest
In Istanbul hatte ein IS-Attentäter zu Silvester 2016 in einem bekannten Nachtclub am Bosporus 39 Menschen erschossen. In Istanbul verboten die Behörden in diesem Jahr aus Sicherheitsgründen Silvesterfeiern in drei zentralen Bezirken.

Other news