"Die beste Option": Pjaca mindestens bis Sommer ein Schalker

FC Schalke 04 leiht Marko Pjaca von Juventus Turin aus

Am Vormittag verkündete Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 den ersten Winter-Zugang: Offensivspieler Cedric Teuchert kommt vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Marko Pjaca absolvierte am Donnerstag erfolgreich den Medizincheck im Trainingslager in Spanien.

Pjacas Berater Marko Naletlic bestätigte den Wechsel bereits bei "Goal".

Wechsel fix: Marko Pjaca verlässt Juventus Turin für ein halbes Jahr und schließt sich Schalke an. Zuletzt lief der 22-Jährige regelmäßig in der zweiten Mannschaft des italienischen Meisters auf. Schon am Dienstag hatte Naletilic dem kroatischen News-Portal 24sata.hr gesagt: "Er braucht Spielpraxis, um für die WM fit zu werden".

FC Schalke 04 leiht Marko Pjaca von Juventus Turin aus
Marko Pjaca von Juventus Turin im Zweikampf mit Christian Zapata vom ACMailand

Geplant ist ein Leihgeschäft bis zum 30. Juni 2018, das Schalke-Sportvorstand Christian Heidel im Trainingslager des Tabellenzweiten in Benidorm schon am Mittwoch angekündigt hatte.

Pjaca, der in der Offensive variabel einsetzbar ist, hatte sich im vergangenen Frühjahr einen Kreuzbandriss zugezogen und kam deswegen in der laufenden Saison in der Profimannschaft von Juve noch nicht zum Einsatz.

Bei Juventus Turin sprach er mit Schalke-Leihspieler Benedikt Höwedes über die Königsblauen. Allerdings wollten weder Pjaca noch Manager Christian Heidel etwas ausschließen. In der Vorsaison brachte er es auf 14 Einsätze in der Serie A und vier Spiele in der Champions League (ein Tor), meist als Einwechselspieler. Auch mit Benedikt Höwedes habe er viel über den Verein gesprochen, berichtete Pjaca: "Er hat mir viele positive Dinge über den Klub und die Fans erzählt".

Related:

Comments

Latest news

Neustart für Alno: Auslieferung erster neuer Küchen bis März
Damit sei die notwendige Personalstärke für die Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebs erreicht, so Sandmann. Januar 2018 und treten in Kraft sobald die aufschiebenden Bedingungen des Kaufvertrags eingetreten sind.

Nach nur 26 Tagen: Das Eisbärbaby im Tierpark Berlin ist tot
Einfach nur TRAURIG! Das Eisbären-Baby aus dem Berliner Tierpark ist überraschend verstorben und wurde nur 26 Tage alt. Das tote Eisbärenbaby wurde demnach am Mittag im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) obduziert.

Menschen sterben bei Busunglück in Peru
Ein Lastwagen sei auf einer Landstrasse in der Provinz Huaral auf den Bus aufgefahren und habe ihn von der Fahrbahn abgebracht. Ein Offizieller sagte dem Sender, es hätten sich zum Unfallzeitpunkt an die 50 Personen in dem Bus befunden.

Gesetzesänderung in Israel: Parlament erschwert mögliche Teilung Jerusalems
Die Palästinenser wollen auf dem Gebiet einen unabhängigen Staat Palästina mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt einrichten. Seit Jahrzehnten wird diskutiert, wie eine Zweistaatenlösung und eine Aufteilung Jerusalems ausgestaltet sein könnte.

Berliner Eisbärenbaby ist tot - Ursache geklärt
Es sei auch kein Fehler der Eisbärenmutter zu erkennen. "Man kann mit allen Jungtieren Glück und Pech haben", sagte Knieriem. Das tote Eisbärenbaby wurde demnach am Mittag im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) obduziert.

Other news