Mad Catz meldet sich zurück

Screenshot- Allgemein
                                                      Screenshot- Allgemein

Der Zubehörhersteller Mad Catz hat sich zurückgemeldet.

Konkret hat sich eine eigentlich neue Firma namens Mad Catz Global Limited unter anderem per Pressemitteilung bei Golem.de vorgestellt, die Rechte an den alten Markennamen, der Technologie und dem Design des Anfang 2017 insolvent gegangenen Unternehmens hält.

Die Firma befindet sich unter einer neuen Leitung und bringt neue Ideen, eine neue Einstellung und eine Auswahl an neuen Gaming-Produkten mit sich. Der Hersteller wird auf der CES, die vom 9. bis zum 12. Januar 2018 in Las Vegas stattfinden wird, einige neue Produkte enthüllen. Dabei werden bereits bekannte Serien weiterentwickelt, darunter R.A.T. -Mäuse, S.T.R.I.K.E. -Tastaturen, F.R.E.Q. -Headsets und G.L.I.D.E. -Mauspads.

Die neue R.A.T. Air Maus soll auf eine kabellose Aufladung über das Mauspad setzen, ähnlich des von Logitech vorgestellten Powerplay.

Außerdem wird es eine vor allem für Gamer gedachte Tastatur namens Strike 4 mit mechanischen Tasten sowie eine Headset namens Freq 4 geben. Details zu den verschiedenen Produkten sollen im Rahmen der Messe angekündigt werden. Ob auch wieder Konsolen-Zubehör geplant ist, steht derzeit noch nicht fest.

Related:

Comments

Latest news

USA Regierung sagt legalem Marihuana den Kampf an
Liberale argumentieren, dass weniger Jugendliche mit Drogendealern in Kontakt kommen, die sie zum Konsum härterer Mittel bringen. Weil es sich zum Wirtschaftsfaktor entwickelt hat, sind auch viele Republikaner gegen eine Verschärfung der bestehenden Regeln.

Vietnamesischer Geheimdienstler fürchtet Schlimmes bei Abschiebung aus Singapur
Der Geheimdienstoffizier wurde laut seinen Anwälten am vergangenen Donnerstag in Singapur an der Grenze nach Malaysia gefasst. Die vietnamesische Polizei hatte kürzlich mitgeteilt, der Mann werde wegen des Verrats von Staatsgeheimnissen gesucht.

Hochwasser am Rhein und an der Mosel
Auch wenn er zunächst leicht sank: "Es gibt noch keine Entwarnung", sagte Holger Kugel vom Hochwassermeldezentrum Mosel in Trier. Der Pegel Bollendorf verzeichnete 3,58 Meter. "Für das Wochenende erwarten wir aber eher steigende statt sinkende Pegelstände".

Dow Jones knackt erstmals Marke von 25.000 Punkten
Zuvor war bekannt geworden, dass bei sämtlichen Intel-Prozessoren der letzten zehn Jahre eine Sicherheitslücke bestehen könnte. Von seinem Anfang November erreichten Rekordhoch von 13.525 Punkte ist er aber noch ein Stück entfernt.

Erdogan lobt Partnerschaft mit Frankreich
Aus dem Pariser Élyséepalast hatte es geheißen, es werde neben Jerusalem auch um den Bürgerkrieg in Syrien gehen. Macron will dabei nach eigener Aussage auch die Lage von in der Türkei inhaftierten Journalisten ansprechen.

Other news