Weihnachten und Neujahr: Apple meldet App-Store-Rekorde

Scale Mania Screenshot

Januar konnte der iPhone-Produzent erstmals 300 Millionen US-Dollar Umsatz mit Apps erzielen - an einem einzigen Tag.

Auch die Umsätze während der Woche rund um Weihnachten gibt Apple in seiner Mitteilung an.

Zum Jahreswechsel hat auch der App Store mal wieder neue Rekorde aufgestellt. Seit der Einführung des App Store im Juli 2008 hätten Entwickler für iPhone und iPad über 86 Milliarden Dollar verdient.

Apple hat eigenen Angaben zufolge im Weihnachts- und Neujahrgeschäft mehr Einnahmen mit Apps erzielt als je zuvor. Damit ist der 1. Januar 2018 aktuell der umsatzstärkste Tag in der Geschichte des App Store. Von Heilig Abend bis Neujahr wurden sogar 890 Millionen US-Dollar umgesetzt, auch das ist ein neuer Rekord. "Wir sind begeistert über die Resonanz auf den neuen App Store", wird Marketing-Chef Phil Schiller in dem Statement zitiert. Diese hätten großartige Apps entwickelt "und dazu beigetragen haben, das Leben der Menschen zu verändern". Und am Ende lohnt sich das auch für die Entwickler: Im vergangenen Jahr hat Apple 26,5 Milliarden US-Dollar ausgezahlt, das sind rund 30 Prozent mehr als 2016. Mittlerweile geniessen Kunden fast 2.000 ARKit-fähige Apps in allen Kategorien des App Stores. Zu den beliebtesten AR-Titeln gehören Apple zufolge Spiele wie CSR Racing 2, Stack AR und 8 Ball - Kings of Pool, Shopping-Apps wie Amazon und Wayfair, Bildungs-Apps wie Night Sky und Thomas & Freunde sowie Apps für Soziale Netze wie Pitu und Snapchat. Non-Profit-Organisationen, akkreditierte Bildungseinrichtungen und Regierungseinrichtungen mit Sitz in den USA, die nur kostenlose Apps im App Store vertreiben, können beantragen, dass ihr jährlicher Mitgliedsbeitrag erlassen wird.

Related:

Comments

Latest news

Ex-Präsident Saakaschwili in Georgien zu drei Jahren Haft verurteilt
Weil er nach seiner Amtszeit die ukrainische Staatsbürgerschaft annahm und dort Politiker wurde, verlor er den georgischen Pass. Er habe so seine Macht als Staatsoberhaupt missbraucht, urteilte ein Richter am Freitag in Tiflis georgischen Medien zufolge.

DLRG Junge Rettungsschwimmerin ertrinkt bei Übung für Hochwassereinsatz
Die Übungskräfte wurden nach dem schrecklichen Unglück vom Kriseninterventionsteam betreut. Nicht jedoch die fünfte Person: Die 28-Jährige kämpfte gegen die Wassermassen - und verlor.

Resident Evil 2 - Bald mit Neuigkeiten zum Remake?
Geburtstag feiert, wird davon ausgegangen, dass sich hinter dem Ganzen in der Tat das Remake zum Horror-Klassiker versteckt. Jubiläum feiert, was eigentlich ein willkommener Anlass wäre, um das langersehnte Remake den Fans endlich zu präsentieren.

Mad Catz meldet sich zurück
Air Maus soll auf eine kabellose Aufladung über das Mauspad setzen, ähnlich des von Logitech vorgestellten Powerplay. Details zu den verschiedenen Produkten sollen im Rahmen der Messe angekündigt werden.

Vergiftung Mann randaliert im Bus und stirbt nach Festnahme
Laut einem Sprecher der Bochumer Polizei konnte der 37-Jährige nicht mehr wiederbelebt werden und starb. Der Fahrer sah sich gezwungen, den Bus auf der Autobahn 52 in der Nähe von Kettwig zu verlassen.

Other news