Bericht: BER braucht bis zu eine Milliarde Euro mehr

Für die Inbetriebnahme und den Ausbau des neuen Berliner Flughafens fehlen einem Bericht zufolge bis zu eine Milliarde Euro. Wie die "Bild am Sonntag" berichtete, teilte die Geschäftsführung dem Aufsichtsrat bereits vor Weihnachten einen entsprechenden Finanzbedarf mit. Demnach belaufen sich allein die Kosten für den Baustellenbetrieb und die Einnahmeausfälle auf rund 25 Millionen Euro pro Monat. Das seien rund 750 Millionen Euro bis zur geplanten Eröffnung im Oktober 2020.

Maximal 400 Millionen Euro könne die Flughafen-Gesellschaft durch Kredite alleine aufbringen. Wie der restliche Bedarf finanziert werden solle, darüber herrsche zwischen den Gesellschaftern Bund, Berlin und Brandenburg Uneinigkeit, heißt es in dem Bericht weiter. Während Berlin einen privaten Investor ablehne, wolle das Bundesland Brandenburg eine weitere Belastung für den Steuerzahler vermeiden. Er verwies auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur auf eine Aufsichtsratssitzung im März, bei der über die Finanzierung entschieden werde. Ursprünglich war eine Eröffnung für den November 2011 und dann für den Juni 2012 geplant. Sämtliche Eröffnungstermine kippten seitdem jedoch, weil Planungsfehler, Baumängel und Technikprobleme abzuarbeiten sind.

Related:

Comments

Latest news

25-Jähriger bei Lawinenabgang in Osttirol gestorben
Die Suche nach dem zweiten Verschütteten musste in den Abendstunden abgebrochen werden, weil Gefahr für die Retter drohte. Bei dem 25-Jährigen soll es sich um einen Mann aus dem Chiemgau handeln , berichtet heimatzeitung.de.

Darts-WM 2019: Mehr Geld, mehr Teilnehmer - Rob Cross kassiert Rekordbörse
Ebenfalls bestätigt ist, dass das Vorjahres-Sieger-Duo, bestehend aus Tim Wiese und Michael van Gerwan, wieder teilnimmt. Die Titelverteidiger des letzten Jahres treffen aber auf sieben Herausforderer-Paare, die es in sich haben.

Legendärer US-Astronaut John Young mit 87 Jahren gestorben
Er hatte als einziger US-Astronaut an allen drei Weltraumprogrammen der Nasa - Gemini, Apollo und Spaceshuttle - teilgenommen. Bis zu seinem Tod lebte er in einem Vorort der texanischen Stadt Houston - ganz in der Nähe des Nasa-Raumfahrtzentrums.

Polizei stoppt Massenschlägerei mit Warnschuss
Zwei Gruppen von 20 bis 30 Menschen sind am Mittwochabend gegen 18 Uhr auf der Von-Humboldt-Straße in Velbert aneinander geraten. Bei zwei Massenschlägereien in Velbert mit 20 bis 30 Streitenden sind vier Menschen verletzt worden.

Nagelsmann nach TSG-Remis in Rage
Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat in seinem ersten Testspiel in der Winterpause einen Sieg verpasst. Und weiter: "Wir hatten sieben 1:1-Situationen gegen den gegnerischen Torwart, haben aber kein Tor gemacht.

Other news