Weltmeister im Bild-Interview Götze über Stöger und neue Rolle beim BVB

Peter Stöger dpa

Der Weltmeister und WM-Goldtorschütze steht vor seinem Comeback.

Götze erlitt im Revierderby gegen den FC Schalke Bänderteilrisse im oberen und unteren Sprunggelenk des rechten Fußes und fiel seitdem aus. Mario Götze blickt im Interview mit Bild tatenfroh und optimistisch in die Zukunft. Seine Stoffwechsel-Krankheit scheint Götze nicht mehr zu belasten: "Die Thematik hat sich erledigt". Das war eine Phase, eine Zeit, die habe ich überwunden. Ich habe jetzt alles, was eine Karriere ausmacht, wohl mal mitgemacht. Titel, Siege, Enttäuschungen, Verletzungen", erklärt Götze und stellt klar: "Gerade aus den negativen Dingen wird man als Persönlichkeit stärker.

Äußerst positiv spricht Götze über Neo-Coach Peter Stöger. Gegen Bayern setzte es im DFB-Pokal dann nach einer teils desaströsen Vorstellung doch noch die erste Niederlage (1:2), bevor es in die Winterpause ging. Götze schwärmt regelrecht von Stöger: "Peter Stöger ist sehr, sehr begeisternd". Der neue BVB-Trainer Peter Stöger sei dafür eine "super Lösung".

Für die Rückrunde erwartet Götze unter Stöger ganz viel Gutes für seinen BVB: "Ich bin davon überzeugt, dass er uns die nötige Stabilität geben kann und uns in der Rückrunde wieder voranbringen wird".

Related:

Comments

Latest news

Beim Wüsten-Test Erstes Wagner-Tor für Bayern
Heynckes setzt noch einmal auf "Rib" und "Rob": "Sie haben Großartiges über viele Jahre beim FC Bayern geleistet". Was dann im Sommer geschehe, liege nicht mehr in seinen Händen: "Das ist in der Entscheidungsgewalt des Clubs".

Dieses Phantombild zeigt den Täter nur von hinten
Da sich die 56-Jährige massiv wehrte, flüchtete er schließlich mit dem Karton, der allerdings später gefunden wurde. Die Polizei fahndet nun nach einem circa 1,80 Meter großen, kräftigen Mann mit dunklen, kurzen Haaren.

Gedenken an Opfer des Anschlags auf "Charlie Hebdo" vor drei Jahren
Die beiden Politiker legten vor dem früheren Redaktionsgebäude des Satiremagazins " Charlie Hebdo " ein Blumengesteck nieder. Auch mehrere Mitarbeiter des Satireblatts nahmen daran teil, darunter Chefredakteur Gérard Biard und Redaktionsleiter Riss.

SPD-Politikerin fordert Pflicht-KZ-Besuch für Flüchtlinge
Doch Chebli ist sicher, "dass wir die Mehrheit dieser Jugendlichen erreichen und auch zurückgewinnen können". Sollte sich der emotionale "Rückzug" bei diesen Menschen verstärken, sei das problematisch.

Amazon bringt Alexa auf Smartwatches und Kopfhörer
Und nun wird das Ganze noch weiter ausgebaut, zumindest in Sachen Amazon Alexa. Die wird sich nämlich bald in einer neuen Produktkategorie breitmachen können.

Other news