Apple-Großaktionäre fordern Untersuchung zur Abhängigkeit von Kindern vom iPhone

Apple soll gegen wachsende iPhone-Sucht vorgehen

Apple verkauft jährlich zig Millionen iPhones. Zwei milliardenschwere Großaktionäre wollen das Unternehmen nun zum Vorreiter in Sachen "Soziale Verantwortung" machen. Zwei Investoren haben Apple jetzt aber dazu aufgefordert, etwas gegen die iPhone-Sucht bei Kindern zu tun und eine verschärfte Kindersicherung einzuführen. So soll der Konzern eine Software entwickeln, mit der Eltern die Nutzungsdauer beschränken können, wie das "Wall Street Journal" am Sonntag berichtete. Die Investmentfirma Jana Partners LLC und der Pensionsfonds kalifornischer Lehrer veröffentlichten am Samstag einen offenen Brief an Apple.

Nach ihrem Willen soll Apple zudem untersuchen lassen, wie sich die übermäßige Telefonnutzung auf die Psyche auswirkt.

Während Jana die Initiative bestätigte, reagierten CalSTRS und Apple zunächst nicht auf Bitten um Stellungnahmen.

Related:

Comments

Latest news

ARD will höhere Zwangsgebühren ab 2021
So sagt Wilhelm, dass ohne einen höheren Rundfunkbeitrag ab 2021 die Programme nicht an gewaltigen Kürzen vorbeikommen. Die Höhe lag pro Haushalt bis März 2015 bei monatlich 17,98 Euro und gegenwärtig bei 17,50 Euro.

Opfer des eigenen Gesetzes? Verwirrung um verschwundenen alten Heiko Maas-Tweet
Daraufhin habe Twitter den Beitrag offenbar vorsichtshalber von der Seite genommen, um eine mögliche Strafzahlung zu vermeiden. Ein Sprecher des Justizministeriums bestätigte der 'Bild', dass man den Tweet nicht selbst gelöscht habe.

Israel will Boykott-Organisationen Einreise verweigern
Neben Gruppen aus Europa und den USA stehen auch südamerikanische und afrikanische Initiativen auf der liste. Den Berichten zufolge ist auch die deutsche BDS-Kampagne unter den genannten Organisationen.

Beginn des Prozesses in Vietnam: Aus Berlin entführtem Ex-Funktionär droht Todesstrafe
Die deutsche Regierung ist überzeugt davon, dass Thanh vom vietnamesischen Geheimdienst entführt wurde. Mindestens vier Milliarden vietnamesische Dong soll er in die eigene Tasche gesteckt haben.

Die Geschichte des Sängers DSDS-Kandidat Leon war früher eine Frau
Auf die Offenbarung seines Teilnehmers hin will der Ex-"Modern Talking"-Star direkt Details wissen: " Und da haben sie dir so ein Ding da dran gemacht oder wie? ", fragte er".

Other news