Sony Xperia XA2, XA2 Ultra und L2 offiziell vorgestellt [UPDATE x1]

Sony Xperia XA2

Sony leitet das neue Jahr mit gleich drei neuen Android-Smartphones ein, bedient mit der XA-Serie und der L-Serie zunächst aber erst mal nur die breit aufgestellte Mittelklasse. Update: Sony wird das XA2 für 349 Euro, das XA2 Ultra für 449 Euro ab Februar verkaufen.

Auch beim Xperia XA2 Ultra befindet sich der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Mit dem Xperia XA2 und XA2 Ultra liefert der japanische Hersteller das Nachfolge-Duo zum Xperia XA1 (Ultra) aus dem Vorjahr, das sich in die gehobene Mittelklasse einordnet. Das Sony Xperia L2 hingegen ist ein Einsteiger-Smartphone, das mit einem überdurchschnittlich großen Akku daherkommt. Power-Button, Lautstärkewippe sowie der dedizierte Kamera-Auslöser sitzen allesamt am rechten Gehäuserand. Und deshalb stellt sich Sony auch 2018 selbst breit auf, das XA2 gibt es erneut auch als Ultra-Modell mit 6 Zoll großem Display.

In beiden Smartphones arbeitet der Snapdragon 630 mit 3 GB RAM im Xperia XA2 und 4 GB RAM in der Ultra-Variante. Der Speicher beläuft sich auf 32 GB und kann wie bei Sony üblich mittels microSD-Karte erweitert werden. Ungewöhnlich: Das XA2 Ultra hat die zwei Dual-Kameras an der Vorderseite, nämlich eine 16-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator und eine 8-Megapixel-Kamera mit Weitwinkel-Objektiv.

Das Xperia X2 kommt Ende Januar mit Android 8.0 auf den Markt.

Während das XA2 mit seinem 5,2 Zoll großen Display einen handlichen Eindruck macht, punktet das Ultra-Modell mit einem mächtigen 6-Zoll-Bildschirm. Neu für die Xperia-Smartphones ist der auf der Rückseite platzierte Fingerabdrucksensor, die Vorgänger mussten noch ohne den biometrischen Sensor auskommen. Das Gehäuse hat wie das des Xperia XA2 einen Metallrahmen. Auch der Akku fällt etwas kleiner aus, dafür kostet das kleinere XA2 100 Euro weniger.

Gleichzeitig hat Sony noch das Xperia L2 vorgestellt, ein Einsteigergerät für 250 Euro. Dafür bekommen Käufer ein 5,5 Zoll großes Smartphone mit HD-Display, das eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rück- und 8-Megapixel-Kamera mit 120°-Weitwinkelobjektiv auf der Vorderseite besitzt.

Der Akku scheint bei beiden Geräten ausreichend dimensioniert: Beim XA2 fasst er 3300 mAh, beim XA2 Ultra sind es 3580 mAh.

Related:

Comments

Latest news

"Hörte plötzlich Schüsse": Mordanschlag auf Ex-Pauli-Spieler Deniz Naki
Naki spielte früher unter anderem zusammen mit Mats Hummels und Jerome Boateng in der deutschen U21-Nationalmannschaft. Die Hintergründe des Zwischenfalls, der der Polizei gegen 23 Uhr am Sonntagabend gemeldet wurde, sind noch unklar.

Macron zu Gast in China
Während seines Besuches in Peking sollen auch Wirtschaftsabkommen unterzeichnet werden. Es ist die erste Asien-Reise von Macron seit seinem Amtsantritt im vergangenen Jahr.

Blutiges Wochenende in Syrien - mindestens 23 Zivilisten sterben bei Luftangriffen
Auch die regierungstreuen Nationalen Verteidigungskräfte meldeten, Armee und Verbündete hätten den Ort unter Kontrolle gebracht. In der Enklave Ost-Ghuta sind nach Schätzungen bis zu 400'000 Menschen seit Monaten von Regierungstruppen eingeschlossen.

Hamburger SV und SC Freiburg trennen sich im Testspiel 1:1
Rückkehrer Ruben Jenssen und auch der lange verletzte Abwehrchef Marcel Correia kamen bei den Lauterern von Beginn an zum Einsatz. Gegen die Freiburger, die mit anderen Spielern ihres Bundesligakaders am Sonntag in Sotogrande den Zweitligisten 1.

Todestag von Oury Jalloh: Tausende demonstrieren in Dessau
Gegen den Tippgeber wurde ein Disziplinarverfahren wegen übler Nachrede eingeleitet, er zog seine Aussagen zurück. Auch nach mehreren Gerichtsverfahren und Brandversuchen sind die genauen Todesumstände noch immer ungeklärt.

Other news