Bundeswehr rekrutiert so viele Minderjährige wie nie

In Polen hier in der Stadt Tarnow wurden US-Soldaten bei ihren Truppentransporten mit Ziel Estland im Frühjahr 2016 teilweise sogar mit Jubel empfangen

Darunter hätten sich 448 junge Frauen befunden.

Bei der Bundeswehr gibt es einen neuen Höchststand an minderjährigen Soldaten.

Damit ist die Zahl der Verpflichtungen von Minderjährigen seit Aussetzen der Wehrpflicht kontinuierlich gewachsen: von 689 im Jahr 2011 auf 1907 im Jahr 2016.

Wie die Düsseldorfer Zeitung 'Rheinische Post' unter Berufung auf das Verteidigungsministerium berichtet, wurden im vergangenen Jahr rund 2.100 Soldaten und Soldatinnen unter 18 Jahren an der Waffe ausgebildet.

Will die US-Army nicht begrüßen. Ministerpräsident Woidke
Will die US-Army nicht begrüßen. Ministerpräsident

Besonders stark sei die Zahl der minderjährigen Soldatinnen gestiegen. Auch nach dem Absolvieren ihrer sechsmonatigen Probezeit seien im vergangenen Jahr 90 Soldatinnen und Soldaten noch nicht volljährig gewesen.

Die Linken-Politikerin Sommer kritisierte diese Entwicklung.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) habe offenbar keine Skrupel, die Nachwuchsgewinnung immer weiter vorzuverlegen, sagte die Linken-Abgeordnete Evrim Sommer der "Rheinischen Post". Solange Deutschland selbst Minderjährige für militärische Zwecke rekrutiere, könne es andere Staaten dafür nicht glaubwürdig kritisieren. Allerdings nehmen sie an allen ihrer vorgesehenen Laufbahn entsprechenden militärischen Ausbildungen teil, auch mit scharfen Waffen. Die gesetzlichen Vertreter müssten einem Diensteintritt zustimmen.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Ex-Präsidenten Berater Bannon reagiert auf Kritik
Dass die ihm zugeschrieben Äußerungen auch tatsächlich so gefallen sind, bestreitet Bannon in seiner Erklärung allerdings nicht. Nach dem Ende seiner Tätigkeit im Weißen Haus war er zu seiner Info-Plattform " Breitbart News Network" zurückgekehrt.

Schulz: "Wir ziehen keine roten Linien"
Er erhoffe sich dazu in den Sondierungen Ergebnisse, die Deutschland "wieder zum Motor der Europapolitik" machten, sagte er. Klingbeil verwies in der abgestimmten Erklärung auf die "besondere politische Situation", in der die Gespräche stattfänden.

Live-Blog: Das sind die Highlights der CES 2018 in Las Vegas
Beide wollen möglichst viel Markt besetzen, bis Apple mit seinem verzögerten HomePod-Lautsprecher aus den Startlöchern kommt. Doch die etablierten Autokonzerne halten dagegen: Auch Ford will die Fortschritte bei Roboterwagen demonstrieren.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news