Deutsche IS-Anhängerin zum Tod verurteilt

Die irakische Fahne über dem Präsidentenpalast in Bagdad

Ein Strafgericht in der irakischen Hauptstadt Bagdad (Artikelbild) hab die Deutsche zum Tod durch Erhängen verurteilt, weil sie sich der Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) angeschlossen habe, so das Urteil laut Richter Abdel Settar Bairakdar. Die Angeklagte habe dem IS bei der Begehung seiner Taten geholfen und sei an einem Angriff auf irakische Sicherheitskräfte beteiligt gewesen, hieß es.

Die Deutsche habe "logistische Unterstützung und Hilfe für die Terrorgruppe geleistet, um Verbrechen zu verüben", erklärte der Richter, der zugleich als Gerichtssprecher fungiert. Zudem habe sie ihre beiden Töchter in die Region mitgebracht und mit IS-Kämpfern verheiratet.

Wie NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" aus irakischen Justizkreisen erfuhren, soll die Deutsch-Marokkanerin gegenüber den irakischen Ermittlungsbehörden zugegeben haben, aus Deutschland über Syrien in den Irak gereist zu sein, um Mitglied der Terrormiliz zu werden. Der Richterspruch kann noch angefochten werden. Genaue Angaben zur Identität der Frau wurden zunächst nicht gemacht. Unter ihnen ist auch die Jugendliche Linda W. aus dem sächsischen Pulsnitz.

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen hatte zuletzt eindringlich vor einer Gefahr durch Islamistinnen gewarnt - insbesondere durch jene, die aus früheren IS-Kampfgebieten zurückkehren.

In Kürze mehr auf SPIEGEL ONLINE.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Kristoffersen führt bei Slalom in Kitzbühel
Der Walliser reihte sich nur 18 Hundertstel hinter Dominator Hirscher, der zuletzt fünf Slaloms hintereinander gewonnen hat, im 4. Als Jugendlicher konnte Hirscher die Erfolge seines Salzburger Landsmannes Maier zunächst aus der Distanz verfolgen.

HSV entlässt Trainer Gisdol
Die Verantwortlichen haben auf die sportliche Krise des Hamburger SV reagiert und sich von Trainer Markus Gisdol getrennt. Den Hamburgern bietet sich am nächsten Samstag (27.01.2018) im Spiel bei RB Leipzig die Chance auf Wiedergutmachung.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news