Ein Narzisst als Präsident

Donald Trump beim Golfen übergewichtig oder gar fettleibig

Pressekonferenz mit dem Leibarzt des US-Präsidenten, in der ihm ein ausgezeichneter Gesundheitszustand attestiert wurde.

Angelehnt an die von Donald Trump mitpropagierte "Birther"-Bewegung, die anzweifelte, dass Barack Obama in den USA geboren wurde, entwickelte sich seither die vielleicht nicht immer so ernst gemeinte "Girther"-Bewegung". Jänner zu dem Thema abgeschickt. Eine der beliebtesten "Girther"-Behauptungen: Donald Trumps Körpergröße sei auf einem alten Führerschein nur 1,88 Meter gewesen, der heute 71-Jährige sei also gewachsen, was angesichts des fortgeschrittenen Alters unwahrscheinlich erscheint".

Auch beliebt bei den "Girthern": ein Vergleich mit Athleten, die dieselbe Körpergröße und dasselbe Körpergewicht wie Trump aufweisen.

Das hat Folgen. Wenn sich der Präsident lächerlich macht, wächst die Bedeutung anderer Akteure. Sein Nachfolger wird Schwierigkeiten haben, verloren gegangene Befugnisse wieder zurückzuerobern. Trumps Antwort heißt Protektionismus, nicht nur in der Wirtschaftspolitik.

Schon ist vom Ende des "amerikanischen Jahrhunderts" die Rede, in dem die USA als Garant der Demokratie und einer liberalen Weltordnung des Freihandels auftraten. "Amerikas Rolle in der Welt ist geschrumpft", stellte die Nachrichten-Website "The Hi" fest.

Trumps Rückzug von der Welt schwächt die sogenannte "soft power" der USA.

Ein Nutznießer könnte China sein. Das hält ihn im Amt, bilanziert der USA-Korrespondent Karl Doemens.

Sachzwänge und die "Erwachsenen" haben in Trumps erstem Jahr zwar den globalen Rückzug gebremst. Doch der Trend ist unverkennbar. Der Etat des US-Außenministeriums wurde von Trumps Regierung um 30 Prozent zusammengestrichen: Der Präsident findet, es geht auch so. Als Trump seine "Scheißloch"-Tirade über arme Länder mit dem Wunsch verband, lieber Einwanderer aus dem reichen und weißen Norwegen aufzunehmen, hagelte es Spott".

Amerikas Ansehensverlust unter Trump ist rapide. Vor allem aber ist dieses Durcheinander schlecht für den Präsidenten. Schon wenige Monate nach seinem Amtsantritt war laut einer internationalen Umfrage der Anteil der Menschen mit einer positiven Meinung über die USA von 64 auf 49 Prozent gesunken.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Wozniacki spielt sich in Melbourne ins Viertelfinale
Die 27 Jahre alte Tennisspielerin aus Dänemark gewann ohne Probleme gegen die Slowakin Magdalena Rybarikova 6:3, 6:0. Im vergangenen Jahr hatte Wozniacki beim WTA-Finale in Singapur ihren bislang größten Triumph gefeiert.

Freiburg feiert 2:1-Heimsieg gegen Leipzig
Torwart Alexander Schwolow vom SC Freiburg hat beim 2:1 (0:0) gegen RB Leipzig eine "starke Prellung" erlitten. Die Freiburger hingen feierten das siebte Spiel nacheinander ohne Niederlage.

"Fire and Fury": Jetzt kommt die Fernsehserie zu den Enthüllungen über Trump
Eine der wichtigsten Quellen in dem Buch ist Trumps früherer Chefstratege Steve Bannon. Autor Michael Wolff wird demnach als ausführender Produzent der Serie fungieren.

Honor View 10 unterstützt nun auch Face Unlock
Das Smartphone neue Honor View 10 erhält aktuell ein neues Feature: Face Unlock wird auch an diesem Smartphone freigeschaltet. Im Auslieferungszustand diente die Gesichtserkennung des Honor View 10 dazu um Benachrichtigungen vor Fremden zu schützen.

Other news