Das elitäre eine Prozent

Studio Line     Alexandra Endres     Redakteurin im Ressort Politik Wirtschaft und Gesellschaft ZEIT ONLINE    
  zur Autorenseite

Oxfam stützt sich auf Daten der Grossbank Credit Suisse und auf Vermögens-Schätzungen des Magazins "Forbes". 82 Prozent des im Vorjahr erwirtschafteten Vermögens seien in die Taschen des reichsten Prozents der Weltbevölkerung geflossen. Dieses eine Prozent besitze mehr Vermögen als der gesamte Rest. Der Trend zur wachsenden Vermögenskonzentration auf wenige Milliardäre verschärfe sich damit drastisch, sagte die Oxfam-Expertin für soziale Ungleichheit, Ellen Ehmke. Die ärmere Hälfte - 3,7 Milliarden Menschen - profitiere überhaupt nicht von einem Vermögenszuwachs.

Der Graben zwischen Reich und Arm wird weltweit immer grösser. Die Zahl der Milliardäre sei in einem Jahr so stark gewachsen wie noch nie. Als die Liste vor dreißig Jahren zum ersten Mal veröffentlicht wurde, waren es laut Oxfam "nur" 140 Milliardäre mit 295 Milliarden Dollar. Das sei mehr als die gesamte weltweite Entwicklungshilfe (145 Milliarden Dollar). Das zeigt ein Bericht der Entwicklungsorganisation Oxfam Deutschland.

Der Unterschied zwischen Arm und Reich ist zum Teil riesig, besonders im Lohnbereich. Die Bundesrepublik sei trotz brummender Konjunktur ein "Ungleichland", erklärte Ehmke. Ein Arbeiter müsse im Schnitt 157 Jahre arbeiten, um das Jahreseinkommen eines DAX-Chefs zu erzielen. Oxfam forderte, die Steuervermeidung von Konzernen und Superreichen zu stoppen, faire Einkommen für Frauen und Männer durchzusetzen und in Bildung und Gesundheit für alle zu investieren.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Regionalzug rammt Auto bei Töging - zwei Schwerstverletzte
Der Fahrer eines Mazda überquerte gegen 20.20 Uhr einen unbeschrankten Bahnübergang der Strecke zwischen München und Simbach. Der Zug konnte nicht mehr anhalten und erfasste den Pkw laut Polizeimeldung frontal.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news