Euro für 4 Steaks, frittierte Meeresfrüchte und Wasser

Venedig ist bekanntermaßen teuer. Doch eine Restaurantrechnung überstieg jetzt jede Vorstellung

Was Touristen aus Japan jetzt aber in der Lagunenstadt erlebt haben, sprengt alle Vorstellungen!

Vier Japaner hatten in dem Restaurant in der Nähe des berühmten Markusplatzes für vier Steaks, frittierte Meeresfrüchte und Wasser rund 1.100 Euro bezahlen müssen.

Im November hatten sich drei asiatische Touristen beschwert, weil sie in einem Restaurant nahe dem Markusplatz 526 Euro für ein Mittagessen zahlen mussten. Das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa.

Die Japaner zeigten den Fall bei der Polizei in Bologna an, wo sie studieren.

Die Meldung sorgte nun - verständlicherweise - für reichlich Empörung. Der Bürgermeister der Stadt kündigte an, dem Fall auf den Grund zu gehen. "Sollten die Vorwürfe bestätigt werden, werden wir den Restaurantinhaber bestrafen", betonte der Bürgermeister von Venedig Luigi Brugnaro. "Wer immer den guten Namen von Venedig in Gefahr bringt, schadet allen Venezianern", schrieb die Bürgervereinigung Gruppo25Aprile auf Twitter.

Related:

Comments

Latest news

Mutter löst Massenschlägerei bei Kinder-Ringturnier in Aachen aus
Der Streit von zwei Kindern hat in der deutschen Stadt Aachen zu einer Massenschlägerei unter Erwachsenen geführt. In Aachen ist am Sonntagabend ein Ringkampf zweier Nachwuchssportler zu einer Massenschlägerei eskaliert.

Dieter Wedel tritt als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele zurück
Er könne seine Aufgaben nicht weiter wahrnehmen, erklärte eine Sprecherin Wedel. Wichtige Zeugen, die zu seiner Entlastung beitragen könnten, seien tot.

Nokia 2: Android-Smartphone mit 4.100-mAh-Akku für 119 Euro
Das Nokia 2 wurde ursprünglich bereits im Oktober des letzten Jahres vorgestellt, schafft es aber erst jetzt nach Deutschland. Im Gegenzug müssen Käufer des Samsung Galaxy J3 (2017) aber mit einem kleineren 2.400-mAh-Akku Vorlieb nehmen.

Zieht Apple beim iPhone X die Notbremse?
In der Vergangenheit wurden ältere Modelle noch eine ganze Weile weiterhin hergestellt. Zumindest behauptet das ein namhafter Analyst, der sich bestens mit Apple auskennt.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news