Age of Empires: Darum erscheint die Definitive Edition vorerst nicht auf Steam

Age of Empires Definitive Edition Microsoft begründet Windows-Store-Zwang schiebt Steam schwarzen Peter

Der Microsoft-Manager deutet damit an, dass die Schuld bei Valve bzw. Gamescom angekündigt hatte, waren Fans aus dem Häuschen.

Im kommenden Monat erscheint die technisch rundum überarbeitete Definitive Edition zu "Age of Empires" für Windows 10.

Sollte sich die Möglichkeit ergeben, Steam mit einer Xbox Live-Unterstützung zu versehen, würde jedoch nichts gegen einen Release der "Age of Empires: Definitive Edition" auf Steam sprechen. Aktuell könnten somit lediglich Nutzer miteinander spielen, die das Spiel auf der gleichen Plattform erworben haben, wobei viele Videospieler dann tendenziell eher zur Steam-Version greifen dürften. In unserer großen Titelgeschichte lest ihr mehr über die Stolpersteine der Entwicklung und die großen Änderungen, die Age of Empires durchmacht. Wie Microsoft vor wenigen Tagen bekannt gab, wird die "Age of Empires: Definitive Edition" am 20. Februar für Windows 10 veröffentlicht.

Dieser Frage gingen die Kollegen der GameStar nach und bekamen von Microsoft bestätigt, dass das Unternehmen einen Release auf Steam keineswegs ausschließen möchte. Und die Leute spielen in den Social Spaces von Xbox Live.

"Das ist vielleicht ein falsches Verständnis". Neumann dazu: "Die Plattform ist, wo die Leute spielen". Das heißt: Wenn Xbox Live irgendwo existiert, können wir ein Spiel dort auch rausbringen. "Das hängt aber weniger von uns ab, als von anderen Leuten", so Microsoft.

Mit Steam fehlt demnach eine Vereinbarung bezüglich einer Anbindung der Stores.

"Es gibt bestimmte Sachen, die für uns wichtig sind".

Microsoft will laut Neumann sicherstellen, dass alle Käufer von Multiplayer-Spielen zusammen spielen können. Wir sind da total dagegen. "Unsere einzige Möglichkeit das sicherzustellen, ist Xbox Live".

Die Hoffnung aufgeben sollten Fans aber nicht: Falls Valve und Microsoft sich einig werden sollten, verspricht Jörg Neumann, dass der Titel auch auf Steam angeboten werden könnte.

Related:

Comments

Latest news

Martin Schulz will angeblich Minister im Kabinett von Angela Merkel werden
Februar eine Einigung auf eine neue Große Koalition (GroKO) erreichen. Die drei Parteien wollen die Gespräche im Schnellverfahren bis zum 4.

Mildes Wetter: Heuschnupfen-Symptome auch im Winter
Deshalb sei es ratsam, bei Verdacht auf eine Allergie zeitnah einen Arzt aufzusuchen und einen Allergietest zu machen. Für die Betroffenen kann eine durch Pollen ausgelöste Attacke lebensbedrohlich werden.

Höhere Bußgelder für Raser und Drängler gefordert
Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU) will das Fotografieren und Filmen von Verkehrstoten bestrafen lassen. Die Polizei soll ermächtigt werden, Smartphones zu beschlagnahmen, schon wenn der Besitzer sich in Position bringt.

Investor Soros warnt vor Blase: "Bitcoin ist keine Währung"
Von Nationalisten und Antisemiten wird er dort immer wieder als Anführer einer vermeitlichen Weltverschwörung verleumdet. Soros' Zuhörer waren derweil eifrig damit beschäftigt, die Äußerungen des Gastgebers in sozialen Netzwerken zu teilen.

Ab Juli Testlauf für Barauszahlung im Handel
Die Bundesagentur für Arbeit will offenbar ab Mitte des Jahres die Barauszahlung von Arbeitslosengeld in Supermärkten testen. Das berichtet die " Rheinische Post " unter Berufung auf eine Anwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion.

Other news