DTM: Die Ära Ekström ist beendet

DTM: Die Ära Ekström ist beendet

Nach 17 Jahren, 193 Rennen, 23 Siegen und zwei Meistertiteln beendet Audi-Werksfahrer Mattias Ekström seine DTM-Karriere.

"Ich habe in den vergangenen Jahren auch sehr viel Zeit in mein Rallycross-Team investiert".

"Es war eine der schwierigsten Entscheidungen, die ich je treffen musste". Insgesamt wurde er vier Mal Zweiter der Gesamtwertung.

Spagat: Bisher fuhr Ekström in der DTM (linkes Auto) und in der Rallycross-WM.

Ein ganz wichtiger Grund für die Entscheidung: Ekström, der in der Nähe von Kitzbühel wohnt, will mehr Zeit für seine Familie (Ehefrau Heidi, Sohn Mats, Tochter Hanna) haben. Im Deutschen Tourenwagen Masters wird der Niederländer Robin Frijns (25) den Platz einnehmen. Weiter für Audi am Start sind Titelverteidiger Rene Rast (Minden), Mike Rockenfeller (Neuwied), Loic Duval (Frankreich), Jamie Green (Großbritannien) und Nico Müller (Schweiz). Die neue DTM-Saison startet am 5. Mai in Hockenheim.

Related:

Comments

Latest news

Zwei junge Männer zusammengeschlagen: Fahndung
Wer kennt die abgebildeten Personen bzw. kann Angaben zu deren Identität oder ihren Aufenthaltsorten machen? Dabei sollen sie den 20-Jährigen gegen den Kopf getreten haben, sodass er einen Schädelbruch erlitt.

Hersfelder Festspiele nehmen Wedel-Stück aus dem Programm
Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat gegen Wedel. Sie reichen von Schikane und Machtmissbrauch bis hin zu sexuellen Übergriffen und Vergewaltigung.

Offizielles Foto zeigt Galaxy S9 und S9+
In rund einem Monat wird Samsung das Galaxy S9 - sein nächstes Flaggschiff - am Mobile World Congress vorstellen. Dem S9+ werden ein 6,2-Zoll-Display und eine Größe von 157,7 x 73,8 x 8,5 Millimeter nachgesagt.

Microsoft lanciert Patches um Patches zu patchen
Aber wie gesagt: Wer keine Probleme hat, kann das getrost ignorieren. Auch alle Server-Versionen von Windows erhalten die Updates.

Händler verbannt alle Microsoft-Konsolen als Antwort auf Gamepass
Klar, Händler verdienen an der Software und nicht an der ohnehin schon vom Hersteller subventionierten Konsolen-Hardware. Eine weitere Aussage war: "Wenn ihr euer Business alleine machen wollt, dann müsst ihr auch die Arbeit alleine machen".

Other news