Kölner Stadt-Anzeiger: Eurowings stellt Langstreckenverbindungen ab Köln ein

Kölner Stadt-Anzeiger: Eurowings stellt Langstreckenverbindungen ab Köln ein

Schlechte Nachrichten für den Flughafen Köln/Bonn: Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" erfuhr, wird der Billigflieger Eurowings ab dem Herbst seine gesamten Langstrecke von Köln/Bonn abziehen und nach Düsseldorf verlagern. Damit sollen die meisten Lücken geschlossen werden, die das Ende von Air Berlin in den Flugplan gerissen hat. Eurowings selbst gab auf Nachfrage keine Stellungnahme ab, will aber laut WAZ die Pläne am Donnerstag offiziell verkünden.

Wie mehrere Medien berichten, will die Lufthansa-Tochter insgesamt 140 Übersee-Flüge monatlich ab Düsseldorf anbieten. Im vergangenen Jahr flogen knapp 700.000 Passagiere von Köln/Bonn aus in die Ferne.

Folgende Langstreckenziele, die zur Zeit noch von Köln/Bonn aus angeflogen werden, wären von der Änderung betroffen: Dominikanische Republik (Punta Cana, Puerto Plata), Thailand (Bangkok, Phuket), Mauritius, Kuba (Havanna, Varadero), Jamaika (Montego Bay), Mexiko (Cancun), die USA (Miami, Seattle, Las Vegas, Fort Myers), Namibia (Windhoek) und Südafrika (Kapstadt). An die Entscheidung der Airline für Interkontinental-Verbindungen knüpfte man in Köln große Hoffnungen, hatte es bei den bisherigen Versuchen anderer Airlines für eine Langstrecke nicht dauerhaft geklappt.

Bei der Kurz- und Mittelstrecke will Eurowings ebenfalls schnell wachsen in der Landeshauptstadt: Statt jetzt 22 Flugzeugen sollen in Kürze 40 Maschinen in Düsseldorf stehen. Dazu kam es jedoch nie. Aber auch eine Aufteilung auf beide Standorte schien denkbar.

Related:

Comments

Latest news

Facebook will lokale Nachrichten in den Vordergrund stellen
In Europa lagen die Erlöse pro Mitglied näher zum globalen Schnitt bei knapp neun Dollar. Analysten hatten mit einem schnelleren Anstieg der Nutzerzahlen gerechnet.

CDU: Schadensbegrenzung im Streit um Wahlrechtsreform
Ziel einer Reform ist es unter anderem darum, mehr Frauen in den Landtag zu bringen. Am Nachmittag will Strobl nach eigenen Angaben an der Fraktionssitzung teilnehmen.

Denuncia Maduro bloqueo a Venezuela por parte de Colombia
Los delegados del gobierno y la Mesa de la Unidad Democrática (MUD), que el lunes tuvieron una primera jornada. Juan Manuel Santos está obsesionado con la Revolución Bolivariana , con Venezuela , es una obsesión fatal ".

Vermisster Stefan K. aus Oberhausen trieb 114 Kilometer tot durch den Rhein
Sein Handy wurde am Düsseldorfer Hafen geortet, es gab eine Suchaktion , Freunde klebten Plakate in Düsseldorf. Dezember 2017 vermisste Mann aus Oberhausen wurde am Freitag in den Niederlanden aufgefunden.

Drama in Zwickau: Schülerin tot in Teich gefunden
Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen. "Derzeit kann nichts ausgeschlossen werden", sagte ein Sprecher knapp. Bereits am Montag wurde eine weibliche Leiche in einem Teich in der sächsischen Stadt Zwickau entdeckt.

Other news