Vizechef der US-Bundespolizei FBI tritt zurück

Bloomberg via Getty Images                   Trumps Ziel ist wohl eindeutig

Nachdem Präsident Trump den damaligen FBI-Chef Comey bereits vor einem dreiviertel Jahr gefeuert hatte, ist nun auch der stellvertretende FBI-Direktor nicht mehr im Amt.

FBI-Vizedirektor Andrew McCabe, den US-Präsident Donald Trump zuletzt immer wieder öffentlich angegriffen hatte, gibt seinen Posten vorzeitig auf. Sprecherin Sarah Huckabee Sanders sagte, die Regierung sei nicht an McCabes Entscheidung beteiligt gewesen.

Die "Washington Post" berichtete in der vergangenen Woche, dass McCabe kurz nach Comeys Rauswurf vom Präsidenten gefragt worden sei, wen er bei der Präsidentenwahl 2016 gewählt habe. Comey hatte die Untersuchungen des FBI über eine mögliche Einflussnahme Russlands auf die Wahl Trumps zum Präsidenten der USA geleitet.

Der ehemalige Generalbundesanwalt der Vereinigten Staaten, Eric Holder, twitterte am Montag, dass McCabe "ein engagierter Beamter war und ist, der seinem Land große Dienste erwiesen hat". McCabe bleibt noch bis März bei der Bundespolizei angestellt, um von seinen vollen Pensionsansprüchen zu profitieren. Trump nahm McCabe jedoch von früh an ins Visier und soll ihn immer wieder als Mann der Demokraten bezeichnet haben. Er hatte auch die Aufsicht über die Ermittlungen in der E-Mail-Affäre um Trumps Gegnerin im Präsidentschaftswahlkampf, Hillary Clinton. Die Ermittlungen hatten aber zu keiner Strafverfolgung geführt.

Das Weiße Haus dementierte, etwas mit dem Abgang von McCabe zu tun zu haben. McCabe antwortete dem Bericht zufolge seinerzeit, dass er nicht gewählt habe. Jill McCabe hatte 2015 für einen Sitz im Regionalparlament des Bundesstaats Virginia kandidiert, bei der Wahl aber verloren.

McCabe habe das Gespräch mit dem Präsidenten als "beunruhigend" empfunden, zitierte die "Washington Post" einen früheren Regierungsmitarbeiter.

Dies wurde aus seinem Umfeld in Washington mitgeteilt.

Trump und Sessions sollen in den vergangenen Wochen den Druck auf FBI-Chef Christopher Wray massiv erhöht haben, Umbesetzungen auf der oberen Führungsebene vorzunehmen. Laut Medienberichten der vergangenen Woche ging das so weit, dass Wray mit seinem Rücktritt gedroht habe.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

WhatsApp macht eine Kehrtwende mit radikalem Update!
WhatsApp soll demnach in den kommenden Wochen ein radikales Update für alle Android-Nutzer ausrollen. So dürfen Nutzer festlegen, wie WhatsApp auf Nachrichten von einzelnen Kontakten reagieren soll.

Wegen kritischer Sicherheitslücke Firefox rät dazu den Browser zu aktualisieren
Wird die Menüleiste nicht angezeigt, halten Sie (unter Windows) die [ALT]-Taste gedrückt, bis das Menü eingeblendet wird. Für einen erfolgreichen Angriff müssen Kriminelle lediglich eine Webseite mit einer manipulierten CPV-Datei versehen.

Vermisster Stefan K. aus Oberhausen trieb 114 Kilometer tot durch den Rhein
Sein Handy wurde am Düsseldorfer Hafen geortet, es gab eine Suchaktion , Freunde klebten Plakate in Düsseldorf. Dezember 2017 vermisste Mann aus Oberhausen wurde am Freitag in den Niederlanden aufgefunden.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Other news