Prognose: Apple Music könnte Spotify bald überholen

Prognose: Apple Music könnte Spotify bald überholen

Apple Music dürfte in wenigen Monaten mehr zahlende US-Kunden als Spotify haben. Allerdings soll die Wachstumsrate des Konkurrenten Apple Music deutlich größer sein: Dem Wall Street Journal zufolge wächst Apple Music in den USA monatlich um fünf, Spotify lediglich um zwei Prozent.

Immer wieder ist zu lesen, dass Spotify deutlich die Nase vorn hat - vor Apple Music. Für Spotify Music stehen mittlerweile über 70 Millionen zahlende Abonnenten zu Buche, bei Apple sollen es 35 Millionen Abonnenten sein. Apples Aufholjagd ist dennoch beeindruckend.

Auch wenn dieser Bericht für Apple in den USA natürlich erfreulich ist, sieht das Bild weltweit natürlich anders aus. Bislang soll das schwedische Unternehmen nur rote Zahlen geschrieben haben.

Related:

Comments

Latest news

Bundesliga: Augsburg gewinnt gegen Frankfurt
Ein Freistoß von Max aus dem Halbfeld wurde abgewehrt, Daniel Baier konnte mit seiner Direktabnahme noch nicht für Gefahr sorgen. Von einem "gebrauchten Sonntag" sprach dagegen Frankfurts Timothy Chandler: "Wir kamen gar nicht aus dem Tritt.

Coach Frontzeck mit Debütsieg: Kaiserslautern darf wieder hoffen
Das Team von Coach Torsten Lieberknecht musste sich schon am Ende der ersten Halbzeit Pfiffe der 20.550 Zuschauer anhören. Der Bundesliga-Absteiger unterlag am Sonntag dem MSV Duisburg mit 1:2 (1:1) und bleibt auf dem Abstiegsrelegationsplatz.

Zypern hält an Präsident Nikos Anastasiades fest
Die drittgrösste Mittelmeerinsel ist seit 1974 nach einem griechischen Putsch und einer türkischen Militärintervention geteilt. Der amtierende konservative Präsident Nikos Anastasiades kann auf Zypern in den kommenden fünf Jahren wohl weiterregieren.

Leer: Mutter lässt Schlüssel im Auto - Säugling fast eine Stunde eingesperrt
Denn ein gerade einmal neun Monate alter Säugling war fast eine Stunde in einem Auto eingeschlossen. Als sie den Einkauf im Kofferraum verstaute, legte sie den Schlüssel auf dem Fahrersitz ab.

Putin: Russen bei Olympia sollen Doping-Skandal ignorieren
Das IOC hält Mutko für einen der Verantwortlichen im russischen Doping-Skandal und hat ihn lebenslang für Olympia gesperrt. Die zitierte auch Sportminister Pawel Kolobkow: "Wir sind froh, dass die Gerechtigkeit endlich triumphiert hat".

Other news