Eurojackpot-Zahlen heute, 16. Februar 2018, sind zehn Millionen wert

Aktuelle Lottozahlen bei Lotto am Samstag Jackpot und Gewinnwahrscheinlichkeit

10 Millionen Euro liegen im Jackpot. Hier haben alle Leser von PC-WELT und Macwelt am Freitag nun 1.176 Chancen auf den großen Gewinn.

Zwei Wochen jagte ganz Europa den 90 Millionen Euro im EuroJackpot hinterher.

Der Eurojackpot wird am Freitag, 16.02.2018, ausgelost. Nur durch die internationale Kooperation der Lotteriegesellschaften der teilnehmenden Staaten sind Jackpotsummen von bis zu 90 Millionen Euro denkbar. Das bedeutet, dass mit den richtigen Zahlen - also fünf Gewinnzahlen und zwei Eurozahlen - zehn Millionen Euro zu gewinnen sind.

Wenn es darum geht, die Gewinnchancen zu erhöhen, sind die Lottospieler auf der ganzen Welt erfindungsreich.

Alle Zahlen zum Eurojackpot finden Sie auf der offiziellen Seite des Gewinnspielanbieters.

Eurojackpot leicht gemacht: So funktioniert Eurolotto! Zunächst werden fünf Zahlen von 1 bis 50 gezogen. Die Gewinnzahlen werden aus den Lostrommeln "Venus" und "Pearl" nacheinander gezogen. Zusätzlich gibt es eine Bearbeitungsgebühr von 50 Cent bei Lottoland. Für die zwei Zusatzzahlen kreuzen Sie außerdem zwei aus zehn Zahlen an. Hierbei wird einfach auf mehr als 5 aus 50 und 2 aus 12 Zahlen getippt. Für die Teilnahme müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Den Hauptgewinn erhalten Sie also bei insgesamt sieben richtigen Zahlen. Es gibt aber in zwölf Gewinnklassen auch einige kleinere Gewinne. Ob Sie mit Ihren Eurojackpot-Tipp richtig lagen, verrät Ihnen ein Blick auf die aktuellen Eurolotto-Gewinnzahlen, die Sie nach der Ziehung (gegen 20.30 Uhr) hier auf news.de lesen.

Annahmeschluss beim Eurojackpot: Bis wann kann der Spielschein abgegeben werden?

Wenn Sie die Auslosung verpasst haben, können Sie in unserem Artikel die stets aktualisierten Gewinnzahlen nachlesen. So auch am Freitag, 16. Februar 2018. Live verfolgt werden kann die Ziehung nur im finnischen TV, in den restlichen Ländern wird diese nicht direkt übertragen.

Die neuen Eurojackpot-Zahlen können Sie sich auch prominent präsentieren lassen.

Am stationären Kiosk ist die EuroMillionen-Lotterie bislang leider noch nicht verfügbar.

Ein Tippfeld auf einem Lottoschein beim Eurojackpot kostet laut eurojackpot.org unabhängig von der Höhe des Jackpots 2,00 Euro. Tatsächlich sollen die deutschen Teilnehmer besonders oft in der Gewinnerliste vertreten sein: Unter den Top 10 der Eurojackpot-Gewinner sind sechs Deutsche aufgelistet. Sie wird nämlich bereits seit 2004 in vielen Ländern gespielt und wartet zudem mit noch größeren Jackpots auf. Den zweiten Platz belegt übrigens Finnland - hier nehmen prozentual sehr viele Spieler teil, da der Eurojackpot in Finnland populärer ist als in vielen anderen Ländern der Eurozone. Und nicht vergessen: Glücksspiel kann süchtig machen. Alle Zeiten, bis zu denen Sie Eurojackpot spielen können, finden Sie bei lottostiftung.de.

Related:

Comments

Latest news

Aus der Traum: Pechstein chancenlos über 5000 Meter
Hinter Olympiasiegerin Visser fuhr die tschechischen Weltrekordlerin Martina Sablikova (Tschechien) auf Platz zwei. Claudia Pechstein greift bei den Winterspielen in Pyeongchang am Freitag nach ihrer zehnten Olympia-Medaille.

51-Jährige aus Bad Honnef vermisst
Bekleidet war sie zuletzt mit einer schwarzen Hose, einer schwarzen Jacke mit Kapuze und Fellbesatz und einem blauen Schal. Vor ihrem Verschwinden hielt sie sich am Donnerstag in Duisburg auf.

Einmischung in US-Wahl: Anklage gegen 13 Russen
An der Operation waren den Angaben zufolge "hunderte" Menschen beteiligt, mit einem Budget von mehreren Millionen Dollar. Mueller hat den Auftrag zu untersuchen, ob von Russland aus in den US-Wahlkampf eingegriffen wurde.

76-jähriger Fahrer tot Dacia mit Leiche in Elbe entdeckt
Ein Spaziergänger hatte gegen 9 Uhr beobachtet, wie ein Auto unweit der Elbfähre in den Fluss gefahren ist. Durch Beamte des Polizeirevieres Anhalt-Bitterfeld wurde ein Todesursachenermittlungsvorgang eingeleitet.

Fliegerbombe entdeckt: Zugverkehr zum Flughafen gesperrt
Wie viele Gebäude evakuiert werden und wie viele Menschen davon betroffen sind, war am frühen Freitagabend noch unklar. Nach dem Fund war die Zugstrecke in Richtung Flughafen Leipzig/Halle sowie die Strecke nach Delitzsch gesperrt worden.

Other news