Goalie trinkt aus Flasche, während er ein Tor kassiert

MSV Duisburg siegt trotz kuriosem Blackout von Keeper Mark Flekken

Flekken drehte sich um und begab sich zur seiner Trinkflasche im Tor.

Die Duisburger Spieler protestierten danach und diskutierten mit dem Unparteiischen.

Vergrößern Während der Ball Richtung Torlinie kullert hat sich Duisburg-Torwart Mark Flekken wieder zum Spielfeld umgedreht, aber auf seinem Posten war er da noch lange nicht.

Der unglaubliche Goalie-Patzer blieb aber ohne Konsequenzen, Duisburg setzte sich am Ende mit 2:1 durch.

Nach der Duisburger Führung durch Engin wurde dem MSV dann das vermeintliche 2:0 durch Enis Hajri (17.) zu Unrecht von Schiedsrichter Johann Pfeifer (Heusenstamm) aberkannt. Nutznießer dieser kuriosen Szene war Stefan Kutschke, der ins leere MSV-Gehäuse zum 1:1 einschob. Am Samstag gewann der Zweitligist mit 2:1 (1:1) gegen den FC Ingolstadt und ist nun punkgleich mit dem Tabellendritten Holstein Kiel.

Union Berlin hat sich im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zurückgemeldet. Im Verfolgerduell gegen den SV Sandhausen gelang den Eisernen ein 2:1 (2:0)-Erfolg, womit die Köpenicker in der Tabelle nur noch einen Zähler hinter dem SVS zurückliegen. Steven Skrzybski (4.) und Kristian Pedersen (20.) schossen die Berliner vor 18.974 Fans frühzeitig auf die Siegerstraße. Philipp Förster (48.) sorgte vor 18.974 Zuschauern im Stadion An der Alten Försterei für den Anschluss-Treffer der Kurpfälzer, die nur noch einen Zähler vor den Berliner liegen.

Ex-Bundesligist SpVgg Greuther Fürth hat sich auf den 15. Tabellenplatz verbessert. Die Gäste aus Niedersachsen konnten in der 45. Minute durch Angreifer Domi Kumbela zum 1:1-Halbzeitstand ausgleichen. Von 27 Punkten holten die auswärts noch sieglosen Fürther gleich 23 im heimischen Sportpark Ronhof.

Für den 1. FC Union war es erst der zweite Sieg in den letzten elf Spielen (drei Unentschieden und sechs Niederlagen).

Neue Runde im Tabellenkeller der 2. Liga: Während das Kleeblatt einen wichtigen Sieg gegen Braunschweig feierte, musste Kaiserslautern parallel in Aue Punkte lassen.

Schlusslicht 1. FC Kaiserslautern hat im Kampf um den Klassenerhalt einen herben Rückschlag erlitten. Pascal Köpke (2. Minute) und Ridge Munsy (63.) machten den ersten Sieg der Auer in diesem Jahr perfekt. Vor 8500 Zuschauern schlug Köpke, Sohn von Bundestorwarttrainer Andreas Köpke, nach einer Ecke von Christian Tiffert nach noch nicht einmal zwei Minuten zu. Im nächsten Abstiegs-Endspiel verschliefen die Gäste die ersten 45 Minuten komplett.

Related:

Comments

Latest news

Apple AirPower soll im März in den Verkauf gehen
Die Kollegen von 9to5mac wollen in Erfahrung gebracht haben, dass uns nun ein zeitnaher Release des Zubehörs bevorsteht. Bisher hat Apple selbst nur verkündet, dass AirPower "2018" erscheinen werde - eine ziemlich unpräzise Vorhersage.

Merkel will Flüchtlingspolitik einbeziehen — EU-Haushalt
Brüssel (Reuters) - Die polnische Regierung stemmt sich gegen die Verknüpfung von EU-Geldern an die Aufnahme von Flüchtlingen. Bundeskanzler Sebstastian Kurz (ÖVP) kann grundsätzlich nachvollziehen, dass man gewisse Konditionalitäten festsetze.

Ministerin fordert "nationalen Kraftakt" gegen die Afrikanische Schweinepest
Der Deutsche Bauernverband hatte sich bereits vor Wochen dafür ausgesprochen, 70 Prozent der Population abzuschießen. Aus der Sicht des Deutschen Tierschutzbundes erscheint dieser Vorschlag nicht unbedingt wünschenswert.

Bayern-Ärger: Robben sauer auf Heynckes
Demnach sollen Robben und Ribéry beim FC Bayern München nur verlängern, wenn beide die Rolle als Einwechselspieler akzeptieren. Müller zeigte den Gästen, wie es geht: Nach Vorarbeit von Coman war er aus kurzer Distanz zur Stelle und erzielte seinen 41.

Dutzende Tote bei Angriffen auf Sicherheitskräfte
Der Sprecher des Innenministeriums Nadschib Danisch sagte, zwei Menschen sei gestorben und mindestens sieben verletzt worden. In der Hauptstadt Kabul sprengte sich ein Selbstmordattentäter vor dem Sitz des afghanischen Geheimdienstes NDS in die Luft.

Other news