Ab 03.2019: PlayStation Plus ohne monatliche PS3/Vita Spiele

Das sind die kostenlosen PS Plus Spiele im März 2018

Spiele für die PlayStation 3 und PlayStation Vita wird somit danach nicht mehr geben.

Nach einem gewohnt kurzen Februar steht der März unmittelbar bevor. Das sollte sich allerdings morgen ändern, denn wie Express berichtet, wird die Enthüllung der PS4-, PS3- und PS-Vita-Titel morgen um 17:30 erfolgen. Am Mittwoch davor kündigt Sony die Titel auf dem offiziellen PlayStation-Blog an.

Ab März 2019 wird es im Rahmen des Playstation Plus-Abos keine kostenlosen Spiele mehr für Playstation 3 und PS Vita geben. Aufgelistet wurden dort die "Gratis-Games", die in Kürze ein Teil der Instant Games Collection werden.

Im Zuge der heutigen Bekanntgabe des PlayStation Plus Line-Up für den kommenden März hat Sony ergänzend angekündigt, dass ab März 2019 die PS3 und PS Vita als Plattform innerhalb des Service wegfallen. Nutzen könnt ihr sie, solange eure PlayStation Plus-Mitgliedschaft aktiv ist. Neben Bloodborne können sich Abonnenten des kostenpflichtigen Dienstes auch Ratchet and Clank sowie Mighty No. 9 (auch PS3) für PlayStation 4 sichern.

Es heisst weiter: "Dies wird sich nicht auf Spiele auswirken, die ihr bereits heruntergeladen habt bzw. vor dem 8. März 2019 noch herunterladen werdet". Der März 2018 kann sich jedoch absolut sehen lassen. Dazu zählen "Knack" und "RiME". Eine komplette Übersicht halten wir hier für euch bereit. PlayStation Plus kostet knapp 60 Euro im Jahr (12 Monate).

Viele User rätselten, wie das Spiele-Lineup aussehen könnte. Hinzu gesellen sich Rabatte und Betas. "Alle weiteren Funktionen und Vorteile der PlayStation Plus-Mitgliedschaft sind davon nicht betroffen".

Related:

Comments

Latest news

Grabeskirche in Jerusalem wird am Mittwoch wieder geöffnet
Rein religiös genutzte Liegenschaften sind von der städtischen Grundsteuer ausgenommen. Das erklärten Kirchenführer am Dienstag, dem dritten Tag der Schließung.

Apples iCloud wird bei Google und Amazon gehostet
Der iPhone-Konzern hat bestätigt, dass für die Speicherung von Nutzerdaten auch auf Googles Cloud-Plattform zurückgegriffen wird. War in der Vergangenheit noch Microsofts Azure im Einsatz, wurde dessen Nutzung nun offenbar komplett gestrichen.

FC Bayern: Coman fällt lange aus
Der Niederländer hatte die Enttäuschung über seine Nichtberücksichtigung für die Startelf anschließend offen zur Schau getragen. Vor allem in der Champions League gegen Besiktas wusste der 21-Jährige zu überzeugen und erzielte beim 5:0-Kantersieg das 2:0.

Polizei Bayreuth: Reichsbürger nach Waffenfund in Untersuchungshaft
Etwa 60 " Reichsbürger " in Bayern seien dem rechtsextremistischen Spektrum zuzuordnen, so der Bericht des BR. Er soll im vergangenen Herbst ein Auto in Brand gesetzt haben - über das Motiv ist bislang nichts bekannt.

Kurz nach Haft rückfällig: Sexualstraftäter soll erneut Mädchen missbraucht haben
Nach der Vorführung beim zuständigen Haftrichter kam der unter Führungsaufsicht stehende Mann erneut in Untersuchungshaft. Den Vernehmungen nach spielte der 38-Jährige zunächst mit dem Mädchen und zog sich dann mit ihm in ein Zimmer zurück.

Other news