LG G7 Neo zeigt sich mit Notch

Smartphone Leak LG LG Electronics MWC 2018 LG G7 G7	Bildquelle Ynet

Vielleicht weil den Südkoreanern nichts Besseres einfiel, als das iPhone X zu kopieren? Das LG G7 mit dem Codenamen Neo existiert scheinbar und war auf dem MWC zu sehen. Da LG angeblich vorhat die G-Serie in ihrer jetzigen Form nicht weiter zu führen, ist nicht bekannt wie der Nachfolger des LG G6 heißen wird. Eigentlich war es ein absoluter Trendsetter, da es bereits ein 18:9-Display und eine gläserne Rückseite mit Doppel-Kamera hatte, was in diesem Jahr praktisch bei jedem neuen Top- oder Mittelklasse-Gerät der Fall ist. Das V30 kam nach der IFA-Präsentation viel zu spät auf den Markt und wurde ebenfalls zum Flop. Trotzdem hat LG das G7 beim MWC gezeigt. Das Gerücht es hätte ein LG G7 gegeben, aber man habe es eingestampft und von Grund auf neu gemacht wurde dementiert und zwar zurecht? Hinter verschlossenen Türen, aber Bilder sind trotzdem durchgesickert.

Schon vor circa zwei Wochen posaunte Evan Blass per Twitter den internen Namen des kommenden LG-Smartphones heraus. Laut Gerüchteküche hat es ein 6,1 Zoll MLCD Display mit speziellen Sub-Pixeln die für eine längere Akku Laufzeit sorgen sollen. Auch der Fingerabdruckscanner ist auf der Rückseite zu sehen. Darunter steckt Qualcomms Spitzen-Chip Snapdragon 845, der auf 6 Gigabyte Arbeitsspeicher zugreifen kann.

Das LG G7 ist oder war wohl nur ein Konzept
Das LG G7 ist oder war wohl nur ein Konzept

Außerdem soll das G7, das Ynet aufgetrieben hat, wahlweise 4GB RAM und 64 GB Speicher haben, auch die Kombination 6GB/128GB dürfte es geben. Hinten hat die Dualkamera 16 Megapixel, der Hauptsensor darf wohl durch eine f/1.6 Blende schießen.

LG hat sich auf dem MWC sehr verhalten gezeigt, mit dem V30S nur eine Neuauflage eines bereits erhältlichen Android-Smartphones vorgestellt. Das weiß allerdings auch der sonst wohlinformierte Leaker noch nicht.

Related:

Comments

Latest news

26-jährige Lehrerin schickt Nacktfotos an Schüler (14)
Die Lehrerin schickte dem 14-Jährigen unter anderem Nacktfotos von sich und holte ihn auch mehrmals von zu Hause ab. Er brach vor seinen Eltern in Tränen aus, nachdem diese ihm harmlose Fragen über Belästigung gestellt hatten.

Zigaretten werden teurer, Netflix wird grenzenlos: Das ändert sich zum März 2018
Lehrenden, Forschenden und Studierenden soll es ab dann leichter haben, an bestimmte Werke ohne rechtliche Hürden heranzukommen. Die Packung Marlboro etwa wird im Automatenverkauf künftig 22 statt 23 Zigaretten enthalten, aber weiterhin sieben Euro kosten.

Eltern unterschätzen Zuckergehalt von Nahrungsmitteln
Wie viel Zucker in Lebensmitteln steckt, wird von der Mehrheit der Eltern falsch – in der Regel zu gering – eingeschätzt. In Deutschland ist die verzehrte Menge fast doppelt so hoch, heißt es in einer Pressemitteilung des MPIB.

Hersteller XOX ruft "Veggie-Mix" wegen Salmonellen zurück
Wegen Salmonellengefahr hat das Hamelner Unternehmen XOX den Gemüsesnack "Edler Veggie-Mix" zurückgerufen. Wer das Produkt gegessen habe und schwere Symptome entwickele, solle einen Arzt aufsuchen.

Rund 100.000 Jugendliche von Sozialen Medien abhängig
Streit, Schlafmangel, Unzufriedenheit - in der Befragung stimmten viele Kinder und Jugendliche auch negativen Aspekten zu. Knapp ein Viertel sagte, durch die Nutzung bekämen sie manchmal, häufig oder sehr häufig zu wenig Schlaf .

Other news