Deutscher Gerd Nefzer erhält Oscar für beste visuelle Effekte

Gerd Nefzer ist sichtlich stolz einen Beitrag zu dem Film geleistet zu haben

Vor den ersten Preisen hatte Moderator Jimmy Kimmel zu einem zynischen Rundumschlag angesichts der seit Monaten laufenden #MeToo- und Time's-Up-Debatte über Missbrauch und Diskriminierung in Hollywood angesetzt. Dass die Goldstatuette des Oscars heute der respektierteste Mann in Hollywood sei, habe einen zentralen Grund: "Er hat seine Hände, wo man sie sieht, er sagt nichts Anrüchiges - und hat keinen Penis. Wir brauchen mehr von seiner Sorte". Allison Janney bekam ihre erste Oscar-Trophäe in der Kategorie Beste Nebendarstellerin in dem Eislaufdrama "I, Tonya". Kimmel spielte damit auf die Missbrauchsvorwürfe gegen Produzent Harvey Weinstein und weitere Männer im Filmgeschäft an. Das sei längst überfällig gewesen.

Sam Rockwell konnte sich als bester Nebendarsteller für seinen Part eines rassistischen Kleinstadtpolizisten im Drama "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" über den ersten Preis des Abends freuen. "Dunkirk" holte die Oscars für Ton und Tonschnitt. Als beste Dokumentation wurde "Ikarus" ausgezeichnet - es war der erste Academy Award für den Streamingdienst Netflix.

Zuvor waren etliche Hollywood-Stars auf dem roten Teppich vor dem Dolby Theatre eingetroffen. Schwarze Kleider waren kaum zu sehen.

Allerdings gaben prominente Schauspielerinnen bei ihrer Ankunft kämpferische Stellungnahmen gegen die sexuelle Belästigung von Frauen ab. Sorvino gehört zu den Frauen, die Weinstein beschuldigen, sie sexuell belästigt zu haben. "Das Flüstern des Wassers" mit Sally Hawkins in der Hauptrolle ist mit 13 Nominierungen großer Favorit. Aber die Regisseurin Katja Benrath mit dem Live-Action-Kurzfilm "Watu Wote/All Of Us" ging ebenso leer aus wie Jakob Schuh und Jan Lachauer mit "Revolting Rhymes" in der Sparte "Animierter Kurzfilm" sowie renommierte Komponist Hans Zimmer für die Filmmusik von "Dunkirk".

Für die besten visuellen Effekte in "Blade Runner 2049" ist unter anderem der deutsche Gerd Nefzer mit dem Oscar ausgezeichnet worden.

Related:

Comments

Latest news

Chinas Wirtschaft soll in diesem Jahr um 6,5 Prozent wachsen
Im vergangenen Jahr war Chinas Wirtschaft um 6,9 Prozent gewachsen und hatte das vorgegebene Wachstumsziel damit übertroffen. Zum Auftakt der gut zweiwöchigen Tagung legt Ministerpräsident Li Keqiang seinen Rechenschaftsbericht vor.

Köln - Stuttgart Köln kaum noch zu retten
Die Rheinländer konnten am Sonntag beim 2:3 (1:2) gegen den VfB Stuttgart auch ihr viertes Heimspiel nacheinander nicht gewinnen. Nach dem Seitenwechsel kam es noch dicker für Köln: Andreas Beck erhöhte mit einem Flachschuss auf 3:1 für den VfB (57.).

Wahl in Kärnten: Kommentar von Wahlforscher Peter Hajek
Auch die kleinstmögliche Koalition, jene mit dem Team Kärnten , genießt in der sozialdemokratischen Wählerschaft wenig Sympathie. In Kärnten gelang der SPÖ mit LH Peter Kaiser ein Erdrutschsieg, die Freiheitlichen legten deutlich zu, die ÖVP nur leicht.

Düsseldorf erobert gegen St. Pauli Tabellenführung zurück
FC Nürnberg, der tags zuvor das Frankenderby gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 0:2 verloren hatte, als Spitzenreiter ab. Bielefeld hat 35 Punkte und fünf Zähler Rückstand auf Aufsteiger Holstein Kiel, der auf Relegationsrang drei liegt.

Starke Frauen, junge Männer: Superlative bei den Oscars 2018
Dabei könnte so mancher Rekord aufgestellt werden - schon mit den Nominierungen gelang etlichen Filmschaffenden Bemerkenswertes. Bislang gewannen drei Filme jeweils 11 Oscars: "Ben Hur", "Titanic" und "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs".

Other news