Fortnite: Steuerungsschemen von "Battle Royale" und "Rette die Welt" werden vereinheitlicht

Fornite-Halo-Skin-Titel

Fortnite ist bekanntermaßen nicht gleich Fortnite. Das Spiel ist in die Standalone-Modi "Rette die Welt "und "Battle Royale "aufgeteilt und die spielen sich dann doch recht unterschiedlich".

Die Entwickler reagieren nun und geloben Besserung.

Fortnite: Steuerungsschemen von

In Person des Creative Directors Darren Sugg heißt es: "Ja, wir arbeiten daran für Gleichheit bei den Kontroll-Schemen zwischen den beiden Modi zu sorgen". Da Rette die Welt über klassenbasierte Fähigkeiten verfügt, die zusätzliche Buttons erfordern, ist es nicht so einfach, das standardmässige Battle Combat Pro-Kontrollschema von Battle Royale zu adaptieren. "Das Team hat einige Ideen allerdings, also sollten Spieler Updates in der Zukunft erwarten".

Related:

Comments

Latest news

Fußball - Bei Spiel gegen Salzburg: BVB verabschiedet Marc Bartra
Der spanische Verteidiger wechselte im Winter zurück in seine Heimat und schloss sich Betis Sevilla an. April durch einen Bombensplitter verletzt worden war.

Polizei rettet auf Schiffsdeck festgefrorenen Hund
Das Fell des Vierbeiners war bei den Minusgraden am Wochenende am Schiff festgefroren und das Tier konnte sich nicht mehr bewegen. Die Einsatzkräfte legten den Retriever danach mit einer Decke in eine Transportbox und zogen ihn mit einem Kran hoch an Land.

Stefanie Hertel: Sie spricht über ihre verstorbene Mutter
Es war ein schwerer Schicksalsschlag für Stefanie Hertel: Im Dezember ist die Mutter der Schlagersängerin gestorben. Erstmals sprach Schlagersängerin Hertel jetzt gemeinsam mit Vater Eberhard über die schwere Zeit nach dem Verlust.

52-jähriger Fotograf aus Moers seit Samstag verschwunden
Da die Suche der Polizei nach dem Vermissten bislang nicht zum Erfolg führte, veröffentlicht die Polizei nun ein Foto des Mannes. Am Sonntagnachmittag dann hatten Bekannte den 52-Jährigen als vermisst bei der Polizei gemeldet.

Zwei Frauen erwürgt und Leichen zerteilt: Stückelmörder muss lebenslang hinter Gitter
Im November 2016 hatte der 39-Jährige außerdem eine 40-jährige Deutsche erwürgt, offenbar aus Wut über sexuelle Zurückweisung. Zwei Frauen soll ein Mann aus Leipzig mit bloßen Händen erwürgt und ihre Leichen anschließend zerstückelt haben.

Other news