Fünf-Sterne-Partei gewinnt Wahl in Italien

Gespannt blicken Anleger am Sonntag Richtung Rom. Grund In der drittgrößten Volkswirtschaft der Eurozone wird gewählt

Di Maio stammt aus einem Vorort von Neapel, er ist ledig und hat keine Kinder. Allerdings wird ein unklares Ergebnis ohne eindeutigen Gewinner erwartet. Gewählt wurde sowohl die Abgeordnetenkammer als auch der Senat.

Die Lega von Matteo Salvini (13 bis 15 Prozent) will eine "Flat Tax" von 15 Prozent.

Die Fünf-Sterne-Bewegung ist eine Wundertüte. Im Norden dominierte das Mitte-Rechts-Bündnis.

81 ist Silvio Berlusconi, aber das sieht man nicht: Der Milliardär lässt sich seine Gesichts-OPs viel kosten. Die Italiener haben seinen Versprechungen nicht mehr geglaubt. "Niemand wird ohne die Fünf-Sterne-Bewegung regieren können", sagte Riccardo Fraccaro, ein führender Politiker der Partei. In Italien muss ein Regierungschef nicht notwendigerweise Parlamentsmitglied sein.

Die drittgrößte Volkswirtschaft der EU könnte auf eine Phase der politischen Instabilität zusteuern. Dieser Mitte-rechts-Block wird als stimmenstärkste Koalition massiv von einem neuen Wahlsystem profitieren, das erstmals zur Anwendung kommt. Neuwahlen sind auch nicht auszuschließen. Doch auch für die Lega ist es alles andere als ausgemacht, dass sie in den Regierungspalast einzieht. Selbst so eine Koalition scheint aktuell möglich zu sein. Kurzfristig sollte die Erleichterung über das SPD-Votum mehr Aufmerksamkeit bekommen. Es war die Phase Mitte der 80er Jahre, als in Italien die Parteien der Mitte langsam zerfielen. Die Themen Wachstum und Schuldenabbau rücken damit erst einmal in den Hintergrund.

Wie sehr sehnt man sich in Italien nach einem eigenen Emmanuel Macron, einem Heilsbringer, der den Menschen wieder so etwas wie Vertrauen in die Politik gibt.

Die sprichwörtlichen italienischen Verhältnisse also? "Die Wirtschaft ist allerdings in keiner Verfassung, in der sie sich einen langen Stillstand leisten kann". Die Mitte-Links-Regierung von Ex-Premier Matteo Renzi liberalisierte den reglementierten Arbeitsmarkt. Um stabil mit einer absoluten Mehrheit der Sitze regieren zu können, ist Experten zufolge nun eine Mehrheit von mindestens 40 Prozent der Stimmen nötig.

Eine wichtige Rolle dürfte Paolo Gentiloni spielen: Der 63-Jährige wurde nach dem Rücktritt von Renzi Regierungschef.

Noch ist eine Wahl Tajanis zum neuen italienischen Ministerpräsidenten nur eine von mehreren Möglichkeiten. Die Chefs der Parteien waren lange erkennbar zurückhaltend mit ihren Erklärungen.

Eine Mehrheit im Parlament zu bekommen, werde für alle Parteien schwer, "wenn nicht unmöglich sein", erklärte Wolfgango Piccoli vom Thinktank Teneo. Berlusconi - einst bekannt für seine "Bunga Bunga"-Sexpartys - wurde beim Wählen von einer barbusigen Femen-Aktivistin empfangen". Der Präsident hat das letzte Wort.

Der eigentliche Wahlsieger aber ist die Fünf-Sterne-Bewegung. Ungeachtet der Tatsache, dass beide Parteien eine Zusammenarbeit nach den Wahlen bis zuletzt kategorisch ausgeschlossen haben. Er sagte der Zeitung "Corriere della Sera", sollte es zu einer Koalition der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega Nord kommen, wäre das "fantastisch und würde die EU ins Herz treffen". Das würde das Land ökonomisch auf das Abstellgleis bringen.

Eine entscheidende - und extrem schwierige - Aufgabe wartet nun auf Staatspräsident Sergio Mattarella.

Aber nicht heute und auch nicht morgen.

Doch bis es soweit ist, warnen seine Getreuen vor dem, was kommen könnte.

Related:

Comments

Latest news

Rundfunkgebühren werden nicht abgeschafft
Billag ist die Schweizer Gebühreneinzugszentrale, das Pendant zum österreichischen GIS (Gebühren Info Service). Generaldirektor Gilles Marchand kündigte gleichzeitig ein Sparprogramm und Programmreformen an.

Liebhaber im Schrank: Frau zettelt zur Vertuschung Polizeieinsatz an
Die Frau hatte am Samstagabend einen Bekannten mit nach Hause genommen und die Nacht mit ihm verbracht. Weil sie ihre Affäre vertuschen wollte, zettelte sie einen Streit mit ihrem Lebensgefährten an.

Fortnite: Steuerungsschemen von "Battle Royale" und "Rette die Welt" werden vereinheitlicht
Das Spiel ist in die Standalone-Modi "Rette die Welt "und "Battle Royale "aufgeteilt und die spielen sich dann doch recht unterschiedlich".

Siemens muss Abstriche bei Healthineers-IPO machen
Auf Rang zwei und drei folgen die Deutsche Post und Infineon, die beide im Jahr 2000 an die Börse gingen und rund sechs Mrd. Die Aktien sollen mittels einer Zweitplatzierung aus dem Bestand von Siemens erfolgen.

Polizei rettet auf Schiffsdeck festgefrorenen Hund
Das Fell des Vierbeiners war bei den Minusgraden am Wochenende am Schiff festgefroren und das Tier konnte sich nicht mehr bewegen. Die Einsatzkräfte legten den Retriever danach mit einer Decke in eine Transportbox und zogen ihn mit einem Kran hoch an Land.

Other news