USA werfen Russland Tötung von Zivilisten in Syrien vor

Ost-Ghuta

Allerdings werde es parallel dazu Zivilisten möglich sein, die von Aufständischen gehaltene Region zu verlassen, sagte Assad heute im Fernsehen. "Es gibt keinen Widerspruch zwischen einer Waffenruhe und Kampfeinsätzen", sagte Assad.

Das Video konnte nicht abgespielt werden.

Hilfsorganisationen kritisieren, dass die fünf Stunden Waffenruhe in Ost-Ghuta nicht ausreichen, um die Menschen aus der Stadt zu holen oder Verletzte zu versorgen. Washington warf zudem der Regierung in Moskau vor, den Kampf gegen Terroristen als Vorwand zu nutzen, um die vom UN-Sicherheitsrat beschlossene Resolution zu missachten, die eine einmonatige Waffenruhe für Ost-Ghuta fordert.

Russische Militärjets hätten in der Rebellen-Enklave Ost-Ghuta und Damaskus zwischen dem 24. und 28. Februar täglich mindestens 20 Einsätze geflogen, teilte das US-Präsidialamt am Sonntag mit. Nach UN-Angaben wurden dort seit dem 18. Februar 659 Menschen getötet. Nach Angaben der oppositionsnahen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte haben Assads Truppen inzwischen mehr als ein Viertel der Enklave unter ihre Kontrolle gebracht. Das Weiße Haus erklärte am Sonntag (Ortszeit), die Vereinigten Staaten verurteilten "die fortdauernde Militäroffensive", die der syrische Machthaber Baschar al-Assad "mit Unterstützung von Russland und Iran gegen die Bevölkerung in Ost-Ghuta verübt". Dann habe das Land weiter unschuldige Zivilisten unter der Vorspiegelung von Terrorabwehr-Operationen getötet.

"Dies ist dieselbe Kombination von Lügen und rücksichtsloser Gewalt, die Russland und das syrische Regime genutzt haben, um Aleppo 2016 zu isolieren und zerstören, als tausende Zivilisten getötet wurden", hieß es. Das Regime von Syriens Präsident Baschar al-Assad müsse zusammen mit seinen Unterstützern Russland und Iran der UN-Resolution folgen, "die Feindseligkeiten in und um Ost-Ghuta einstellen und ungehinderte humanitäre Hilfe für die fast 400.000 eingeschlossenen unschuldigen Zivilisten zulassen". Die jüngsten Luftangriffe gelten als die schwersten seit Beginn des Syrien-Krieges im Jahr 2011.

Laut Beobachtungsstelle flohen rund 2000 Zivilisten aus dem Osten der Enklave vor den Kämpfen in westliche Gebiete in Ost-Ghuta.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Frances McDormand bedankt sich für Oscar mit feministischem Plädoyer
Den Coen-Brüdern verdankt sie einige ihrer besten Rollen, doch auch andere Regisseure rissen sich um die Charakterdarstellerin. In ihrer Dankesrede warb die 60-Jährige für Gleichberechtigung und Vielfalt.

Best Dressed: Die schönsten Kleider der Oscar-Nacht 2018
Das Werk ist eine sozialkritische Horrorkomödie gegen Rassismus. Dieses Jahr feiern die Academy Awards einen Runden. Der Horrorfilm hat auch bei den Oscars Chancen.

Aufregung nach Fußballspiel Junge auf Raststätte vergessen
In der Zwischenzeit meldete sich jedoch der Betreuer, dem das Fehlen seines Schützlings aufgefallen war. Der auf der Raststätte zurückgelassene Jannis wurde von der Autobahnpolizei betreut.

Other news