WhatsApp erweitert seine Löschfunktion: Neue Regel wird viele User freuen

Bild oatawa

Laut dem Computermagazin "Chip" gibt es die Funktion mit den 68 Minuten derzeit nur für Nutzer mit einem Android-Smartphone. Hier jetzt mehr erfahren zum Thema "WhatsApp Nachricht löschen"!

Jeder hat wohl schon mal übereilt per WhatsApp eine Nachricht verschickt, manchmal auch versehentlich an den falschen Empfänger, und wollte diese daher umgehend wieder löschen. In der virtuellen Welt revolutionierte WhatsApp im September 2017 das Gesprächsverhalten, in dem das Unternehmen die Löschfunktion einführte. Zurück bleibt allerdings eine Info für den Empfänger, dass ein Inhalt gelöscht worden ist.

Auf die neue WhatsApp Lösch-Funktion macht der meist gut informierte Branchen-Insider WABetaInfo aufmerksam. Vor einigen Monaten war es dann endlich soweit: Der Messenger-Dienst erlaubte das Löschen bereits abgeschickter Mitteilungen. Ganze 4096 Sekunden, umgerechnet etwas über 68 Minuten, hätten Nutzer Zeit, um auf den Löschknopf zu drücken - und das egal ob die Nachricht schon einmal gelesen wurde oder nicht.

Das neue Update für WhatsApp Beta (Version 2.18.69) geht aber noch einen Schritt weiter.

Related:

Comments

Latest news

Kritik an Förderungsplänen: "E-Sport ist kein Sport"
Vielmehr sehe Grindel in der steigenden Nutzung von mobilen Endgeräten durch Kinder und Jugendliche "eine absolute Verarmung". Dass Grindel nun versuche "eine künstliche Konkurrenzsituation aufzubauen", sei laut Jagnow nur hinderlich.

Jimmy Kimmel: Oscar-Diss gegen Harvey Weinstein
Welcher Film wird zum besten gekürt? Das Kriegsdrama "Dunkirk" erzielte seine Trophäen lediglich in drei Technik-Kategorien. Der Zeichentrickfilm "Coco" holte zwei Trophäen: als bester Animationsfilm und für den besten Filmsong .

Bahn gibt 10 000 Gutscheine für Therme Erding an Pendler aus
Im Interview mit Radio Gong verriet S-Bahn-Chef Heiko Büttner, wie er die Münchner entschädigen will. Hinzu kam am frühen Morgen eine Stellwerkstörung am Ostbahnhof, die auch Verspätungen nach sich zog.

Griechische Wirtschaft wächst erstmals wieder
Die parallel dazu hochgeschnellte Arbeitslosigkeit ist zwar wieder auf 21 Prozent gesunken, aber immer noch auf hohem Niveau. Nach Auffassung des IWF sind dazu allerdings weitere Schritte nötig, um die nach wie vor riesige Schuldenlast zu mildern.

Dopingvorwürfe gegen Bradley Wiggins
Demgegenüber schrieb die Zeitung "The Guardian": "Der mit Spannung erwartete Bericht könnte der Todesstoß für das Team Sky sein". Etappe von Macon nach Bellegarde-Sur-Valserine: Der Brite Bradley Wiggins geht nach der Etappenankunft zur Dopingkontrolle.

Other news