Congstar Allnet Flat Tarife mit 50 Mbit/s Highspeed-Option

Congstar Allnet Flat Tarife mit 50 Mbit/s Highspeed-Option

Mobilfunk-Reseller boten diese Option nicht an. Das LTE-Netz wird nicht automatisch für alle Kunden freigegeben, sondern muss zum Tarif dazugebucht werden. Das ist auch im Vergleich zu den vielen Billig-Providern, die ihre Tarife im LTE-Netz der Telefónica realisieren, nicht mehr zeitgemäß.

Für alle Neukunden lohnt es sich den Vertrag online oder telefonisch abzuschließen, denn dann verschenkt Congstar zusätzliches Datenvolumen. Die maximal nutzbare Geschwindigkeit liegt bei 25 MBit/s, in der Drosselung gibt es 32 KBit/s. Damit sind sie noch immer teurer als bei den O2-Marken, jedoch preiswerter als direkt bei der Telekom: Ein vergleichbarer Laufzeitvertrag mit 4 GB Datenvolumen schlägt hier mit monatlich knapp 40 Euro zu Buche. Die Plus-Variante des Tarifs kostet ohne LTE 30 Euro und hat 4 GByte Datenvolumen (bei Online-Buchung 8 GByte) sowie eine Telefon- und SMS-Flat.

Die Telekom sieht die preislich neugestaltete Flat als "logischen Schritt nach dem Launch unseres StreamOn-Angebots, das nach weniger weniger als einem Jahr bereits eine Million aktive Nutzer hat". Wer eine monatliche Kündigung wünscht, zahlt 2 Euro mehr im Monat. Für alle Tarife fällt ein einmaliger Bereitstellungspreis von 20 Euro an. Der Anbieter nennt es Highspeed-Option. Sie kostet jeweils 5 Euro im Monat und bringt 50 MBit/s Geschwindigkeit.

Die LTE-Option steht nur für die Congstar-Tarife Allnet Flat sowie Allnet Flat Plus bereit, andere Tarife sind davon ausgenommen. Die Option ist monatlich kündbar.

Für den Vertragstarif Smart steht die LTE-Option nicht zur Verfügung.

Related:

Comments

Latest news

Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia verdient mehr
Vonovia will mindestens 50 Prozent plus eine Aktie einsammeln und hat bereits alle kartellrechtlichen Hürden genommen. Auch der Milliarden-Zukauf des österreichischen Konkurrenten Conwert hat zum Gewinnsprung im Jahr 2017 beigetragen.

Auf der Landebahn Mega-Millionen-Beute - Diebe überfallen Lufthansa-Maschine
In den meisten Fällen haben es die Diebe dabei aber auf Lastwagen abgesehen, vor allem solche mit dem Ziel Rio de Janeiro. Auf dem Flughafen Sao Paulo erbeuteten Diebe fünf Millionen Dollar aus einem Flugzeug auf der Landebahn.

Italien wählt: Berlusconi oder Populisten an der Macht?
Nur in zwei Staaten bilden nationalskonservative und rechtspopulistische Parteien allein die Regierung: in Polen und Ungarn. Dem 44-Jährigen ist in der Migrationskrise eine erstaunliche Wiedergeburt der Partei Lega Nord gelungen.

Evonik steigert durch Übernahmen Umsatz - Gewinn sinkt aber
Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 9 Prozent auf 2,36 Milliarden Euro zu. DüsseldorfZukäufe haben dem Spezialchemiekonzern Evonik neuen Schwung gegeben.

Umweltbundesamt fordert zweierlei Plaketten für Diesel-Fahrverbot
Nach Auffassung Krautzbergers müssten Städte wie München eine dunkelblaue Plakette für die Einfahrt in die Umweltzone verlangen. Die dunkelblaue könne später eingeführt werden - "insbesondere in hoch belasteten Städten", so die Chefin des Bundesumweltamts.

Other news