Kerber in Runde drei - Alexander Zverev scheitert

Die nächste Chance für Alexander Zverev kommt in Miami

Angelique Kerber machte es besser.

Indian Wells.Der beste deutsche Tennisprofi Alexander Zverev ist beim Masters-Series-Turnier in Indian Wells völlig überraschend schon in seinem Auftaktmatch gescheitert. Für Letztere läuft das Jahr 2018 noch nicht rund, an das Turnier in Indian Wells knüpft Vesnina allerdings nur die allerbesten Erinnerungen - hier hatte sie im vergangenen Jahr ihren größten Erfolg im Einzel gefeiert, im Endspiel gegen Svetlana Kuznetsova. Philipp Kohlschreiber (Augsburg) ist damit der einzig verbliebene Deutsche in der Männer-Konkurrenz. Kerber hatte in der ersten Runde ein Freilos. Gegen Makarowa hatte die Kielerin im vergangenen Jahr bei den French Open und in Cincinnati jeweils verloren, auch der Matchbeginn stand im Zeichen der Russin. Im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale trifft die Linkshänderin nun in Jelena Wesnina erneut auf eine Russin. Auch für Zverevs älteren Bruder Mischa Zverev war in der zweiten Runde Endstation. Ausgeschieden ist auch der zwölfmalige Grand-Slam-Champion Novak Djokovic. "Es hat sich angefühlt, als würde ich mein erstes Match auf der Tour spielen".

Related:

Comments

Latest news

Beyoncé und Jay-Z kündigen Welttournee an - auch Deutschland
Sängerin Beyoncé und ihr Rapper-Ehemann Jay-Z haben für 2018 eine gemeinsame Tournee angekündigt. Die von Juni bis Oktober laufende Tour mit dem Titel "On the Run 2" macht am 28.

Planet Alpha: Für Konsolen bestätigt - Trailer und Bilder
Entdecke die Geheimnisse von Planet Alpha: Erkunde eine einzigartige Welt und setze Stück für Stück deine Geschichte zusammen. " Planet Alpha " wird nicht nur für den PC erscheinen.

Soros-Uni kommt nach Wien
Die Universität soll etwa ein Drittel des Areals besiedeln, das nach wie vor für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Deshalb könne auch über die Kosten für ein Semester an der Privatuni noch nichts gesagt werden.

"Anschluss": Staatsakt zum 80. Jahrestag
Beim Staatsakt in Wien hob Bundespräsident Van der Bellen die Mitverantwortung des Landes an der NS-Gewaltherrschaft hervor. Die Namensgedenkmauer soll an die 66.000 österreichischen Opfer des Völkermords an den europäischen Juden erinnern.

Früheres SS-Mitglied Oskar Gröning ist tot
Gröning war zu vier Jahren Haft verurteilt worden, ein Gnadengesuch wurde im Januar vom Oberstaatsanwalt Lüneburg abgelehnt. Das Bundesverfassungsgericht hatte eine Beschwerde aus Gesundheitsgründen von Gröning abgewiesen.

Other news