Jetzt wurde das erste Tablet mit Chrome OS vorgestellt

Jetzt wurde das erste Tablet mit Chrome OS vorgestellt

Und da hat Google gleich eines für den Bildungsmarkt vorgestellt, welches man in Zusammenarbeit mit Acer mit Chrome OS ausgestattet hat.

Das mit USB-C ausgestattete Tablet soll 329 Euro kosten und im April auf den Markt kommen. Neben zwei Kameras, einer Auflösung von 2048 mal 15536 Pixel auf einem 9,7-Zoll-Display sind 32 Gigabyte Speicher und vier Gigabyte RAM inkludiert. Darüber hinaus wird das Tab 10 mit einem Stylus ausgeliefert, der ohne Akku funktioniert und im Gehäuse des Tablets verstaut werden kann. Wer den Apple Pencil nutzen will, muss derzeit zum deutlich teureren iPad Pro greifen.

Die ChromeBooks mit Googles Eigenentwicklung Chrome OS werden bereits vielfach im amerikanischen Schulsystem eingesetzt, denn die Geräte sind billig, gut zu administrieren und Google hat bereits einige Anwendungen für Bildungskunden im Angebot, etwa die Classroom-Umgebung.

Der Preis ist eine direkte Kampfansage an das iPad - das aktuelle iPad.

Der Prozessor kam bereits in einem Samsung-ChromeBook zum Einsatz und hat sechs Kerne. Im Einzelhandel wird man das Chromebook Tab 10 jedoch nicht finden - zumindest nicht zum Verkaufsstart. Google hat in den letzten Jahren aber an einer Alternative gearbeitet, das Chrome OS wurde für Touchscreens optimiert und hat die Kompatibilität für Android-Apps sowie Google Play erhalten. Insbesondere in den USA ist Chrome OS in den Schulen dank der günstigen Chromebooks, die schon ab 300 US-Dollar erhältlich sind, sehr beliebt. Unterstützt eine Schule also bereits Chrome OS, könnte diese bei der Suche nach einem passenden Tablet beim Chromebook Tab 10 fündig werden.

Related:

Comments

Latest news

Jetzt ist es raus: Heidi Klum und Tom Kaulitz sind ein Paar!
Am Wochenende besuchte Tom Kaulitz Heidi Klum bei den Dreharbeiten zu ihrer US-Show "America's Got Talent". Erst vor Kurzem hatte sich Heidi von Kunsthändler Vito Schnabel getrennt.

Thyssenkrupp: Buchprüfung mit Tata Steel fast abgeschlossen
Der Stahlkonzern aus dem Westviertel will mit dem indischen Konzern Tata fusionieren, um weiter zukunftsfähig zu bleiben. Jetzt muss sich Tata noch mit seinen Mitarbeitern in den Niederlanden und Wales auf neue Arbeitsbedingungen einigen.

"Grundvoraussetzung: Fluchen können" - Twitter feiert Tim Mälzer
Tim Mälzer und Sternekoch Christian Bau erreichten beide die gleiche Punktzahl. Eine Jury urteilt, am Schluss werden alle Punkte zusammengezählt.

Hohes Ziel: Spotify will 200 Millionen Nutzer haben
So wie zum Beispiel, dass es Spotify-Usern gelungen ist, den Musikstreaming-Dienst werbefrei und kostenlos genießen zu können. Das Minus soll jedoch etwas kleiner werden: Spotify will seinen Betriebsverlust auf 230 bis 330 Millionen Euro reduzieren.

Huawei P20 lite ab sofort erhältlich
März bei einem eigenen Event in Paris vorgestellt wird, wurde das erste Smartphone der neuen P20 Reihe bereits am Donnerstag (22. Während das neue Huawei-Flaggschiff P20 Pro, das laut Leaks eine 40 MP Triple-Hauptkamera haben dürfte, erst am 27.

Other news