Bayern-Keeper Neuer läuft wieder

Bayern-Keeper Neuer läuft wieder

Zusammen mit Fitness- und Rehatrainer Thomas Wilhelmi lief der Torhüter des FC Bayern 2x10 Minuten auf dem Trainingsplatz an der Säbener Straße.

Am Dienstag, zugleich sein 32. Geburtstag, absolvierte der Weltmeister zum ersten Mal seit seiner Operation wegen eines Haarrisses am linken Mittelfuß im vergangenen September Laufeinheiten auf dem Rasen.

Geburtstag stellte Neuer ein kurzes Video auf Facebook online, in dem er den Daumen hob und zu dem er schrieb: "Wunderbar!" Er geht nach eigener Aussage davon aus, dass Neuer mit Blick auf die WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) "absolut im Fahrplan" ist und "ich ihn mitnehmen kann".

In der Vorwoche hatte der Clubkollege von ÖFB-Star David Alaba in einem Interview auf der vereinseigenen Homepage angekündigt, nichts überstürzen zu wollen. "Jetzt muss man besonders vorsichtig sein. Das war ein wichtiger Schritt für mich", sagte Neuer bei FCBTV. Unterstützung bei dem Plan erhielt er von Bundestrainer Joachim Löw, der forderte, "bloß kein Risiko" einzugehen. "Ein Mittelfußbruch ist nicht ohne".

Die ersten DFB-Termine mit den Länderspielen gegen Spanien (1:1) und Brasilien am Dienstagabend verpasste Neuer bereits. Ein konkretes Datum als Comeback-Ziel nannte der Spieler nicht, er sei aber "sehr zuversichtlich", wieder spielen zu können und "zur alten Stärke" zurückzufinden. Am vergangenen Freitag hatte sich der Keeper einer erneuten MRT-Untersuchung seines linken Mittelfußes unterzogen, der erfreuliche Ausgang mündete im heutigen Lauftraining.

Related:

Comments

Latest news

KORREKTUR: Knapp 1,2 Millionen Bahnfahrer auf neuer Trasse in 100 Tagen
Der Linienverkehr auf der neuen Trasse von München (über Erfurt und Leipzig) nach Berlin begann am 10. Einige Abschnitte wurden - wie der Rehberg Tunnel - komplett neu gebaut, andere wiederum ausgebaut.

Deutschland: Schuldenstand der öffentlichen Hauhalte sinkt
Nur in Schleswig-Holstein haben die Gemeinden und Gemeindeverbände ihren Schuldenstand erhöht. Die höchsten prozentualen Rückgänge verzeichneten Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern.

Betrügerischer Bankrott Günther Krause droht Haftstrafe
Krause hatte wegen eines ähnlichen Falls bereits vor Jahren eine Bewährungsstrafe kassiert. Nach seinen Angaben summierten sich die Verbindlichkeiten der Firma auf rund 820 000 Euro.

Schläge auf den Kopf: Politikerin Ditfurt mit Eisenstange attackiert!
Ditfurth war auf dem Weg von Frankfurt nach Freiburg, wo sie anschließend wie geplant einen Vortrag im Stadttheater hielt. In diesem Zug soll ihr ein Unbekannter "zweimal schnell und mit voller Wucht von hinten auf den Kopf" geschlagen haben.

Schweinfurt: Chemikalien gefunden - Wohngebiet evakuiert
In einer Obdachlosenunterkunft in Bayern hat die Polizei Chemikalien entdeckt, aus denen Sprengstoff hergestellt werden kann . Ermittlungen auf HochtourenDie Ermittlungen hinsichtlich der Herkunft und der Bestimmung der Stoffe laufen auf Hochtouren.

Other news