Betrügerischer Bankrott Günther Krause droht Haftstrafe

Ex-Verkehrsminister Günther Krause

Dort ist der frühere Bundesverkehrsminister Günther Krause angeklagt, weil er Arbeitsentgelt vorenthalten, die Insolvenz seiner Firma verschleppt und vorsätzlichen Bankrott begangen zu haben. Der 64-Jährige war selbst nicht vor dem Amtsgericht erschienen. Nach Ablauf der Fristen wäre Krause damit verurteilt.

In der Anklage wirft die Staatsanwaltschaft Krause vor, nach der Pleite seiner Unternehmensberatung keinen Antrag auf Insolvenz gestellt zu haben, obwohl er spätestens Ende Januar 2015 zahlungsunfähig gewesen sei.

Krause hatte wegen eines ähnlichen Falls bereits vor Jahren eine Bewährungsstrafe kassiert.

Aktuell kommt neben dem Vorwurf des Bankrotts noch ein weiterer Betrugsvorwurf hinzu.

Die Frau von Ex-Bundesverkehrsminister Günther Krause muss im Streit um ein Bauernhaus den Kaufpreis von knapp 500.000 Euro bezahlen - oder die beiden müssen das Haus räumen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Betrugsverdachts. Nach seinen Angaben summierten sich die Verbindlichkeiten der Firma auf rund 820 000 Euro. Diese musste vielmehr von den Gläubigern beantragt werden. Daraufhin hatte das Amtsgericht das Insolvenzverfahren im Juni 2016 eröffnet.

Günther Krause, der 1990 den Vertrag zur deutschen Einheit mit unterzeichnete, hat nun zwei Wochen Zeit, gegen den Strafbefehl vorzugehen. Nach seinem Rücktritt als Bundesverkehrsminister der CDU im Jahr 1993 wegen mehrerer Affären zog er sich aus der Politik zurück und versuchte sich als Unternehmer.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Serbischer Spitzenpolitiker in Mitrovica festgenommen
Während der Verhaftung spielten sich filmreife Szenen ab, da Unterstützer Đurićs von der Polizei mit Tränengas abgehalten wurden. Offensichtlich war Djuric aber mit einem weiteren Politiker von Landsleuten über die grüne Grenze ins Land gebracht worden.

Schweinfurt: Chemikalien gefunden - Wohngebiet evakuiert
In einer Obdachlosenunterkunft in Bayern hat die Polizei Chemikalien entdeckt, aus denen Sprengstoff hergestellt werden kann . Ermittlungen auf HochtourenDie Ermittlungen hinsichtlich der Herkunft und der Bestimmung der Stoffe laufen auf Hochtouren.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news