Initiative zur Gewaltprävention bringt Mike Tyson in Wiener NMS

Der US-Amerikaner wurde 1986 jüngster Schwergewichtsweltmeister. Zudem war er der erste "Undisputed Heavyweight Champion of the World" (von allen drei Boxverbänden anerkannt).

Er gilt als der K.O. Tyson galt sein Leben lang als unberechenbarer Heißläufer, der auch außerhalb des Rings immer wieder in Zwischenfälle verwickelt war - in den frühen 90er-Jahren saß er sogar eine Haftstrafe wegen Vergewaltigung ab.

Inzwischen ist die Boxlegende zum Islam konvertiert und setzt sich gegen religiöse Radikalisierung ein.

Die von Triumphen und Abstürzen geprägte Karriere gipfelte 1997 in einem spektakulären Höhepunkt, als er seinem Kontrahenten Evander Holyfield, dem er boxerisch damals deutlich unterlegen war, einen Teil des Ohres abbiss. Zu Boden ging Tyson später auch finanziell.

Das Sozialprojekt "Not in God's Name" holt für eine Gewaltpräventionsinitiative einen Mann nach Wien, der in seiner Profikarriere 44 Gegner k. o. geschlagen hat: Mike Tyson kommt am 18. April in die Neue Mittelschule Kagran. Seine Kernbotschaft an die Schüler: Er lehnt Gewalt und Attentate ab, für ihn ist der friedliche Dialog mit anderen Kulturen der richtige Weg. Die Folgen der Privatinsolvenz soll er inzwischen wieder einigermaßen überwunden haben.

"Not in God's Name"Not in God's Name" ist ein Wiener Radikalisierungspräventionsprojekt, das vom austro-türkischen Entrepreneur und Politwissenschafter Dr".

Laut einer Aussendung wird Tyson im Rahmen seines Besuchs über Extremismus, Terror und die Notwendigkeit eines friedlichen interkulturellen Dialogs reden. "Wir wollen die Jugendlichen erreichen noch bevor diese sich radikalisieren".

Related:

Comments

Latest news

Französische Schauspielerin Stéphane Audran gestorben
Die Schauspielerin Stéphane Audran, die zweite Frau von Regisseur Claude, 2010 bei einer Gedenkfeier für ihn. Zuletzt war Stéphane Audran 2008 in der französischen Tragikomödie "Das Mädchen aus Monaco" zu sehen.

Neue Anstoßzeiten für Champions und Europa League — UEFA
Gleiches gilt für den UEFA-Supercup, in dem der Champions-League-Sieger auf den Gewinner der Europa League trifft. Bisher konnten die Trainer nur 18 Akteure in ihr Aufgebot für die Finalpartien berufen.

BILD-Bericht Bayern und BVB kämpfen um Hasenhüttl
Letztgenannter wird auch mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, da ein Verbleib von Peter Stöger beim BVB fraglich ist. Als Ablöse geistern zehn Millionen Euro durch den Raum, was für den Deutschland ein Rekord in Sachen Trainerablöse wäre.

Übernahme: Foxconn kauf Zubehör-Hersteller Belkin für knapp 700 Millionen Euro
Mit dem Einkauf bedient Foxconn künftig direkt den Endkundenmarkt und rüstet sich für das wachsende Segment Smart Home. Damit einhergehend soll auch Belkin-Gründer Chet Pipkin CEO bleiben und zudem ins Management-Team von FIT aufrücken.

Schläge auf den Kopf: Politikerin Ditfurt mit Eisenstange attackiert!
Ditfurth war auf dem Weg von Frankfurt nach Freiburg, wo sie anschließend wie geplant einen Vortrag im Stadttheater hielt. In diesem Zug soll ihr ein Unbekannter "zweimal schnell und mit voller Wucht von hinten auf den Kopf" geschlagen haben.

Other news