Fall Sergej Skripal: Auch die Nato weist russische Diplomaten aus

In Neuseeland wurden in den vergangenen Tagen keine russischen Spione gesichtet

Das schwarz-blau regierte Österreich hatte am Montagabend als erster EU-Staat öffentlich gemacht, dass es keine russischen Diplomaten ausweisen werde.

Neuseeland ist Mitglied des "Five Eyes"-Netzwerks der angelsächsischen Geheimdienste, zu dem auch die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada und Australien gehören".

Russland hatte den USA zuvor die "Zerstörung" der bilateralen Beziehungen vorgeworfen, nachdem mehr als zwei Dutzend westliche Staaten unter Federführung Washingtons mehr als 140 russische Diplomaten des Landes verwiesen haben.

Auch Luxemburg gab am Mittwoch bekannt, dass es seinen Botschafter aus Moskau für Beratungen abziehen werde. Deutschland, Frankreich und Polen kündigten jeweils vier Ausweisungen an. Es würden drei Mitarbeiter der Botschaft in der ehemaligen Sowjetrepublik ausgewiesen, meldeten russische Medien am Dienstag.

London macht Moskau für den Angriff verantwortlich, bei dem das in der Sowjetunion entwickelte militärische Nervengift Nowitschok eingesetzt worden sein soll. Russland versuche so "die Einigkeit der westlichen Allianz" zu brechen, sagte er. Russland weist die Vorwürfe entschieden zurück und fordert gemeinsame Ermittlungen zu dem Vorfall. Stoltenberg machte deutlich, dass das Bündnis trotz der nun beschlossenen Strafmaßnahmen den Dialog mit Russland fortsetzen wolle und bereit sei, eine weitere Gesprächsrunde im NATO-Russland-Rat vorzubereiten. Die Entscheidungen seien das "Ergebnis kolossalen Drucks, kolossaler Erpressung" seitens der USA, sagte er. Ein solches "launisches Verhalten" könne nicht unbeantwortet bleiben, fügte Lawrow bei einem Besuch in der usbekischen Hauptstadt Taschkent hinzu. Er sprach vom "Beginn einer schweren internationalen Krise" und bezweifelte die Glaubwürdigkeit des britischen Außenministers Boris Johnson. Ob es dazu komme, "hängt von der amerikanischen Seite ab, aber die russische Seite ist weiterhin offen" für einen USA-Russland-Gipfel.

Moskau zeigte sich am Dienstag erneut erzürnt über die Sanktionen aus dem Westen.

Die russische Zeitung Iswestia verurteilte die Massenausweisungen als "russophoben Flashmob". Petersburg, Wladiwostok oder Jekaterinburg.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Das schreiben die Medien zu Tuchel und dem FC Bayern
Es wäre vermutlich alles ganz anders gekommen, hätte sich Uli Hoeneß so verhalten, wie er es angekündigt hatte - damals, am 25. Wiederum andere Medien berichten, dass Tuchel auch beim FC Chelsea und sogar bei Real Madrid auf der Liste stehen soll.

Justizkrimi Kalinka: EGMR bestätigt Haft für Stiefvater
Er sieht dadurch sein Recht verletzt, wonach er nicht wegen derselben Strafsache zweimal vor Gericht gestellt werden kann. Bamberski wurde wegen der Entführung 2014 in Frankreich zu einem Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

Other news