Sophia Thomalla: Statt Helene-Fischer-Tattoo gab's dieses Foto

Sophia Thomalla hat ihren Stichtag für das versprochene Helene-Fischer-Tattoo verpasst

Hat sie ihre Wettschuld etwa noch nicht eingelöst? Die 28-Jährige wollte eigentlich bis zum 28. März ihre Helene-Fischer-Tattoo-Wette einlösen und sich ein Porträt der Schlager-Queen stechen lassen.

Wettschulden sind Ehrenschulden. Doch für Sophia Thomalla (28, "Da muss Mann durch" ) scheint das offenbar nicht zu gelten. Doch bisher ist davon nichts zu sehen.

Fans der Schauspielerin warten nun gespannt, ob sie Wort hält und ein neues Tattoo präsentiert, denn offiziell ist der Stichtag bereits verstrichen. Für das bekommt sie zwar auch viele Komplimente, doch auch ihre Fans haben die Wette und den überfälligen Tattoo-Termin nicht vergessen. "Wo bleibt das Tattoo?", kommentieren einige User.

Das Datum hatte Thomalla dabei noch vollmundig selbst angekündigt. Dazu schrieb sie: "Bei 200.000 Helene Fischer und bei 500.000 Helene und Florian". Sie freue sich sogar darauf.

Related:

Comments

Latest news

Bahn entschuldigt sich für missratene Stellenanzeige
Dort hatte ein unaufmerksamer Fahrdienstleister aber vor zwei Jahren ein schweres Zugunglück mit zwölf Toten verursacht. Der Fahrdienstleiter hatte verbotenerweise auf seinem Handy gespielt und, weil abgelenkt, Signale falsch gestellt.

Schalke rechnet mit Meyer-Abgang
Ein neues Angebot habe Königsblau dem Mittelfeldspieler nicht vorgelegt und es gebe " auch nicht den Wunsch von Max nach einem neuen Gespräch ".

Rabattaktionen der MyTaxi-App sind zulässig
In den Jahren 2014 und 2015 gab es von MyTaxi vier Bonusaktionen in Großstädten, bei denen Kunden zum halben Preis fahren konnten. Die Taxifahrer bekamen von MyTaxi den restlichen Fahrpreis erstattet, mussten allerdings eine Vermittlungsgebühr abführen.

Weniger Arbeitslose im März
Gegenüber dem Vorjahresmonat ging die Zahl der Erwerbslosen um 204.000 zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) mitteilte . Im März 2018 waren in Baden-Württemberg mit 200.713 Arbeitslosen 9,8 Prozent weniger arbeitslos gemeldet als im Vorjahr.

Das schreiben die Medien zu Tuchel und dem FC Bayern
Es wäre vermutlich alles ganz anders gekommen, hätte sich Uli Hoeneß so verhalten, wie er es angekündigt hatte - damals, am 25. Wiederum andere Medien berichten, dass Tuchel auch beim FC Chelsea und sogar bei Real Madrid auf der Liste stehen soll.

Other news