Volkswagen verlängert Umtauschprämie für alte Diesel

Bild Polizei Jena	    Fünf Personen zum Teil schwer verletzt Bus rast an roter Ampel ungebremst auf VW

Sollten Kunden von Fahrverboten betroffen sein, soll demnach der Händler anbieten, den Wagen zum Zeitwert zurückzukaufen - sofern der betreffende Kunde dem Händler im Gegenzug einen Neu- oder Jahreswagen abnimmt, dem kein Fahrverbot droht. Dafür gewährt der Händler einen Rabatt in Höhe der bisherigen Umweltprämie, die bei den Wolfsburgern bis zu 10.000 Euro betragen kann. Dieses sinkt von 250,00 Euro auf 241,00 Euro ab.

Der Volkswagen-Konzern verlängert seine Umtauschprämie für alte Diesel-Autos bis Ende Juni 2018. Damit können Autokäufer drei Jahre lang ihren Dieselwagen umtauschen, wenn am Wohnsitz oder Arbeitsort ein Fahrverbot eingeführt wird. So kombinieren die Niedersachsen den 3,6 Liter großen V6-Benziner von 206 kW/280 PS mit zwei E-Motoren, die 40 kW/54 PS und 80 kW/110 PS leisten, sowie einem Lithium-Ionen-Akku von unterschiedlicher Kapazität: Im Cross Sport HEV reicht die Kapazität zwar nur für 2,5 elektrische Kilometer, drückt aber bereits den Verbrauch und den Aufpreis für die Öko-Technik, so VW. Diesem Beispiel schloss sich nun die VW-Tochter Audi an und bietet ebenfalls für den Fall von Fahrverboten einen Umtausch von Leasingfahrzeugen an. Fast acht Monate nach Einführung der Prämie seien mehr als 170 000 alte Diesel mit der Abgasnorm Euro 1 bis Euro 4 aus dem Verkehr gezogen und verschrottet worden, teilte Volkswagen am Donnerstag mit. Auch andere Hersteller bieten solche Prämien an. Ein geringerer Anteil an Selbstzündern erschwert es den Herstellern nach eigenen Angaben, die ab 2020 geltenden, strengeren CO2-Grenzwerte zu erfüllen.

Dieselautos stoßen weniger von dem Klimagas Kohlendioxid aus, weil sie in der Regel weniger Treibstoff verbrauchen als Autos mit Benzinmotor. Vor allem ältere Diesel erzeugen dafür mehr Stickoxid. Zwar geht dabei der Platz für die dritte Sitzreihe verloren, doch gewinnt das Auto dafür an Eleganz, sagt Designchef Klaus Bischoff.

Related:

Comments

Latest news

Sophia Thomalla: Statt Helene-Fischer-Tattoo gab's dieses Foto
März ihre Helene-Fischer-Tattoo-Wette einlösen und sich ein Porträt der Schlager-Queen stechen lassen. Hat sie ihre Wettschuld etwa noch nicht eingelöst? Die 28-Jährige wollte eigentlich bis zum 28.

Bahn entschuldigt sich für missratene Stellenanzeige
Dort hatte ein unaufmerksamer Fahrdienstleister aber vor zwei Jahren ein schweres Zugunglück mit zwölf Toten verursacht. Der Fahrdienstleiter hatte verbotenerweise auf seinem Handy gespielt und, weil abgelenkt, Signale falsch gestellt.

Sarkozy muss vor Gericht
Der 45-Jährige erlag in der Nacht auf Samstag seinen Verletzungen, wie Innenminister Gérard Collomb am Samstagmorgen mitteilte. Sarkozy wird in diesem Fall verdächtigt, dass er während seiner Präsidentschaft die Handys seiner Minister abhören ließ.

Schalke rechnet mit Meyer-Abgang
Ein neues Angebot habe Königsblau dem Mittelfeldspieler nicht vorgelegt und es gebe " auch nicht den Wunsch von Max nach einem neuen Gespräch ".

Fliegerbombe in Paderborn: 26.000 Menschen von Evakuierung betroffen
So muss etwa der Fundort unterhalb der Universität in einem Radius von 1,5 Kilometern während der Entschärfung gesichert werden. Es handelt sich dabei ersten Erkenntnissen zufolge um die größte gefundene Fliegerbombe in der Nachkriegsgeschichte.

Other news