Vier Syrer in Ulm nach Brandanschlag in Haft

Die Männer wurden am Mittwoch festgenommen

Einer hat sich bereits zu dem Vorwurf geäußert.

Nach einem Brandanschlag auf ein Haus in Ulm mit einem türkischen Gemüsegeschäft sowie einem Moscheeverein hat die Polizei vier Männer unter schwerem Tatverdacht festgenommen. Gegen die Männer werde wegen versuchten Mordes und versuchter schwerer Brandstiftung ermittelt, teilten die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Ulmer Polizei am Donnerstag mit. Aufgrund des Verdachts, dass es sich um eine politisch motivierte Straftat handeln könnte, übernahm die Schwerpunktstaatsanwaltschaft Stuttgart die Ermittlungen und die Kriminalpolizei bildete eine Ermittlungsgruppe.

Die intensiven Ermittlungen der Polizei ergaben jetzt einen dringenden Verdacht gegen vier Männer aus Ulm, dem Alb-Donau-Kreis und den Landkreisen Neu-Ulm und Ravensburg. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft habe ein Richter am Donnerstag Haftbefehle erlassen. Eine der Flaschen prallte von einem Fenster im Erdgeschoss ab, hinter dem sich ein Raum des Moscheevereins befindet. Einer der Männer gestand demnach die am 19. März begangene Tat. Zwei der Verhafteten sind 18, die beiden anderen 24 Jahre und 27 Jahre alt. Zur Tatzeit hätten sich acht Menschen in dem Gebäude befunden.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Mazda CX-3: Update für das kleine SUV kommt im Sommer
Eine Mittelarmlehne zwischen den Vordersitzen wird über alle Ausstattungsvarianten hinweg serienmäßig sein. Tatsächlich neu ist die Sonderlackierung "Magmarot Metallic" sowie die Gestaltung der 18-Zoll-Räder.

Grünen-Chef wirft Olaf Scholz Basta-Politik bei Hartz IV vor
SPD-Vize Natascha Kohnen forderte eine grundlegende Debatte über die künftige Ausgestaltung des Sozialstaats. Dieser sei nötig, weil viele Menschen noch immer keinen Job auf dem regulären Arbeitsmarkt finden würden.

Harte Strafen für Drahtzieher des Kricket-Skandals
Ein ungeheuerlicher Betrugsversuch bei Weltmeister Australien hat die vermeintlich heile Kricket-Welt in Aufruhr versetzt. Kricket ist in Australien - wie in anderen Ländern, in denen Großbritannien früher Kolonialmacht war - äußert populär.

Bavaria findet keine Hinweise für Übergriffe Wedels
Das Unternehmen hatte ein Rechercheteam mit der internen Prüfung der Filme "Der König von St". Wedel hat die gegen ihn erhobenen Vorwürfe stets zurückgewiesen.

Other news