Moosbrugger neuer Chef der Landwirtschaftskammer

Landwirtschaftskammer Österreich Moosbrugger neuer Präsident

"Er hat sich als prägender Vordenker, Wegbereiter, Entscheider und Umsetzer sowohl in der heimischen Landwirtschaft als auch auf europäischer und internationaler Ebene in die Agrarpolitik eingebracht und unser Land und die heimische Landwirtschaft würdig vertreten", zollt ihm Tanner für seinen Einsatz als Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich ihre vollste Wertschätzung.

Der Vorarlberger Josef Moosbrugger wurde am Dienstagvormittag von den Präsidenten der Bundesländer-Landwirtschaftskammern zum neuen Präsidenten der Landwirtschaftskammer Österreich (LKÖ) gewählt. Der Vorarlberger ÖVP-Bauernbund-Chef folgt heute, Dienstag, dem Niederösterreicher Hermann Schultes. Schultes rückt als Vizepräsident ins zweite Glied zurück, in dieser Funktion stehen ihm auch der oö. LK-Präsident Franz Reisecker und der Salzburger Franz Eßl zur Seite. Hier will er keine Kürzungen bei den EU-Agrarförderungen akzeptieren.

Sollte es dennoch zu einer Senkung der Förderungen kommen, sei ein Ausgleich über nationale Mittel denkbar, betonte Moosbrugger. Er war seit 1999 Präsident der Landwirtschaftskammer im westlichsten Bundesland. Moosbrugger will auf politische Maßnahmen drängen: "Die Gespräche sind am Laufen".

Den aktuell von mehreren Problemen geplagten Zuckerrübenbauern sicherte Moosbrugger seine Unterstützung zu.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Verfassungsgericht verhandelt über Rundfunkbeitrag
In den kommenden zwei Tagen wird am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe darüber verhandelt, ob der Rundfunkbeitrag zulässig ist. Rechtsanwalt Sascha Giller aus Jena, der Beitragsverweigerer vertritt, spricht den Öffentlich-Rechtlichen die Neutralität ab.

Sigmar Gabriel bekommt Job in der Wirtschaft
SPD-Politiker Sigmar Gabriel soll künftig den fusionierten Konzern aus der Siemens-Bahnsparte und Alstom überwachen. Noch müssen die Wettbewerbsbehörden der Fusion zustimmen - die soll aber bis Ende diesen Jahres abgeschlossen sein.

Fußball: Hasenhüttl erhält in Leipzig kein neues Vertragsangebot
Zuvor betonte Rangnick: "Es ist nicht ideal, mit einem Trainer in die neue Saison zu gehen, bei dem der Vertrag ausläuft". Am Nachmittag fand ein Gespräch über die Zukunft von Coach Ralph Hasenhüttl im Trainingszentrum der Bullen statt.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news