First Lady Melania Trump stellt sich gegen US-Einwanderungspolitik

Er forderte die US-Regierung auf, die "gewaltsame Trennung" der Kinder von ihren Eltern "sofort" zu beenden und die Uno-Kinderrechtskonvention zu ratifizieren.

Die Praxis wird von den Demokraten massiv kritisiert. Er sei gefeuert worden, weil er sich über Trump lustig gemacht habe, twitterte Rogers.

Das Vorgehen ist aber auch in Trumps Republikanischer Partei, die traditionell die Familienwerte hochhält, umstritten. Im Repräsentantenhaus zirkulieren zwei Gesetzentwürfe zur Einwanderung, über die möglicherweise in der kommenden Woche abgestimmt werden soll. Der eine setzt ganz auf rigorose Maßnahmen zur Eindämmung der Zuwanderung.

Trump sieht die Schuld für die Lage an der Grenze bei den Demokraten.

In dem Interview mit "Fox News" hatte Trump erklärt, er schaue sich beide Gesetzesvorlagen an. Der Präsident betonte im Übrigen im Gespräch mit Reportern, dass er gegen die Familientrennungen sei: "Ich hasse es, dass die Kinder weggenommen werden". Diese seien für ein geltendes Gesetz verantwortlich, das die Familientrennungen vorschreibe.

Vor einigen Monaten hatten die US-Behörden im Zuge einer "Null-Toleranz"-Politik gegenüber illegalen Zuwanderern damit begonnen, Eltern ihre Kinder nach dem Grenzübertritt wegzunehmen und diese dann in Heimen unterzubringen".

Fast 2000 Kinder werden im April und Mai von ihren Eltern getrennt, weil diese illegal in die USA eingereist waren. Ein Grossteil von ihnen stammt aus den zentralamerikanischen Staaten El Salvador, Guatemala und Honduras und ist auf der Flucht vor extrem gewalttätigen Jugendbanden.

Die Familientrennungen haben zu zahlreichen menschlichen Dramen an der Grenze geführt. Es sei skrupellos, Kinder von ihren Eltern zu trennen, sagte er vor dem Menschenrechtsrat in Genf. Rund 200 Menschen darin waren unbegleitete minderjährige Migranten, weitere 500 "Familieneinheiten" aus Eltern und Kindern. Eines von ihnen, die berüchtigte "Casa Padre" ("Haus des Vaters") im texanischen Brownsville, ist in einem früheren Walmart-Warenhaus untergebracht. Deshalb bereiten US-Behörden inzwischen Zeltlager zur Unterbringung der Kinder vor.

Der Menschenrechtskommissar der Vereinten Nationen, Zeid Ra'ad al-Hussein, hat die Trennung von Familien nun kritisiert.

US-Justizminister Jeff Sessions rechtfertigte die Praxis jedoch mit der Bibel. "Sie glaubt daran, dass wir ein Land sein müssen, das alle Gesetze befolgt, aber auch ein Land, das mit Herz regiert wird".

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Tragisches Déjà-vu: Großbrand zerstört berühmte Hochschule in Glasgow
Die Kosten für den Wiederaufbau wurden von der Nachrichtenagentur Press Association auf bis zu 40 Millionen Euro beziffert. Damals setzte ein defekter Projektor eine Kunstinstallation in Brand, die Flammen griffen rasch auf das Gebäude über.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Other news