Bei Ryanair droht Pilotenstreit

Ryanair Piloten

Die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) habe die Tarifverhandlungen mit dem irischen Billigflieger abgebrochen, das bestätigte VC-Sprecher Janis-Georg Schmitt dem reisereporter.

Nun droht ein Streik an den deutschen Basen des größten europäischen Billigfliegers, der auch in seiner Heimat Irland Ärger mit den Piloten hat. Der irische Low Coster steht seit Jahren wegen teils fragwürdiger und von Betroffenen auch als unmenschlich empfundener Arbeitsbedingungen wiederholt in der Kritik.

Cockpit hatte kurz vor Weihnachten 2017 bereits einmal 200 in Deutschland fest bei Ryanair angestellte Piloten zur Arbeitsniederlegung aufgerufen.

In einer geplanten Urabstimmung sollen die Gewerkschaftsmitglieder unter den rund 400 in Deutschland stationierten Ryanair-Piloten über einen "längeren Streik" abstimmen. Die Iren haben ihre Urabstimmung bereits begonnen und wollen sie nach bisherigen Ankündigungen am 3. Juli abschließen. Diese Abstimmung solle bis Ende Juli abgeschlossen sein, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft. Ob Piloten in weiteren Ländern hinzukommen, blieb zunächst offen. Das Unternehmen äußerte sich nicht zu dem Konflikt. Damals konnte Ryanair alle bestreikten Maschinen mit Ersatzmannschaften starten lassen. Im Anschluss gab Ryanair-Chef Michael O'Leary einen spektakulären Kurswechsel bekannt und erklärte, dass man die bis dahin strikt anti-gewerkschaftliche Linie aufgebe und Verhandlungen für das gesamte fliegende Personal anstrebe.

Related:

Comments

Latest news

Bundesnetzagentur verkündet Einigung: Keine UKW-Radio Abschaltung
Angeblich wird Media Broadcast den Antenneneignern zukünftig bei Wartungs- und Instandhaltungsservices entgegenkommen. Die an den Sendemasten montierten Antennen wurden von der Media Broadcast hauptsächlich an Finanzinvestoren verkauft.

Ryanair: Piloten brechen Tarifverhandlungen ab - Streik droht
Die nach einem Warnstreik im Dezember begonnenen Gespräche seien bislang ergebnislos geblieben, teilte die Gewerkschaft mit. Bei der deutschen VC muss zunächst noch der Gewerkschaftsvorstand einem möglichen Arbeitskampf zustimmen.

Macron und Merkel vereinbaren gemeinsames Budget für Euro-Zone
Macron hatte auf ein spezielles Euro-Budget gedrungen - aber die Bundesregierung möchte keine neuen Parallelstrukturen schaffen. Auf dem Mittelmeer aufgegriffene Bootsflüchtlinge sollten demnach nicht mehr nach Europa sondern dorthin gebracht werden.

Reaktion auf US-Strafzölle: EU setzt Gegenmaßnahmen am Freitag in Kraft
Die EU wird von kommendem Freitag an ihre angekündigten Gegenzölle auf US-Importe im Wert von rund 2,8 Milliarden Euro erheben. Die Europäische Union reagiert mit Vergeltungszöllen auf ausgesuchte US-Produkte auf die Strafzölle der US-Regierung.

Salmonellen: Aldi, Lidl und Co. müssen Bio-Eier zurückrufen - Wirtschaft
Bei Personen mit einem gesunden Abwehrsystem klingen die Beschwerden in der Regel nach einigen Tagen von selbst wieder ab. Eine Salmonellen-Erkrankung verursacht Durchfall, ist also ein typische Lebensmittelinfektion.

Other news