Empörung über Salvini-Pläne - Italiens Innenminister will Zählung von Sinti und Roma

Populistischer Lega-Chef Matteo Salvini

Obwohl die Zahlen bekannt sind, will der Chef der rechtsnationalen Lega nun Sinti und Roma in einem Zensus erfassen.

Der Lega-Parteichef möchte Sinti und Roma registrieren lassen - und die Ausländer unter ihnen ausweisen.

EU-Kommissar Pierre Moscovici bezeichnete Salvinis Aussagen als "schockierend und abschreckend".

"Ich habe einen Bericht über die Situation der Roma in Auftrag gegeben, um zu erfahren wer, wie und wieviele sie sind". Ein solcher Zensus aufgrund einer ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit zitiert zudem die faschistische Vergangenheit Italiens, in dem es unter Mussolini ebenfalls zur Zählung der italienischen Jüdinnen und Juden kam. Die Äußerung Salvinis sei daher inhaltsleer, so der Bischof, der auch Sekretär der Migrationskommission in der Italienischen Bischofskonferenz ist. "Italienische Roma müssen wir leider hier bei uns behalten", sagte Salvini. Die italienischen Roma seien seit über einem halben Jahrhundert in Italien präsent. Was die Roma betreffe, wolle die Regierung sicherstellen, dass Kinder Zugang zu Schulbildung hätten, von der sie oft ferngehalten würden.

Die Idee der Volkszählung einer Minderheit erinnere an NS-Verfolgungen, sage der Präsident der Menschenrechtsvereinigung Associazione 21 Luglio, Carlo Stasolla, der Nachrichtenagentur Ansa: "Der Innenminister scheint nicht zu wissen, dass in Italien eine Zählung auf Basis einer Ethnie nicht erlaubt ist". "Ich denke auch an die armen Kinder, denen Diebstahl und Illegalität beigebracht werden".

Weiter sagte Zuppi der italienischen Zeitung "Repubblica" (Dienstag), er selbst habe über Jahre die inhumanen Lebensbedingungen in den Roma-Lagern kennengelernt; wenn man die Menschen dort heraushole, müsse man ihnen auch Alternativen anbieten.

Salvini erwiderte, eine behördliche Erfassung der in Italien lebenden Roma oder eine Registrierung von Fingerabdrücken sei nicht geplant.

Salvini verteidigte sein Vorgehen am Dienstag: "Ich gebe nicht auf und mache weiter!" "Ich lasse mich nicht bremsen: Zuerst die Italiener und ihre Sicherheit", betonte Salvini.

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

"Maybrit Illner" im ZDF
Der Journalist ist seit 2014 Leiter der Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen und moderiert das ZDF-"Politbarometer". Grund für das Fehlen der Moderatorin sei ein Trauerfall in der Familie, erklärte Fornoff gleich zu Beginn.

Nach Rassismus-Skandal: "Die Conners" ersetzen "Roseanne"
Der Sender ABC will die Erfolgsserie ohne die gefeuerte Hauptdarstellerin Roseanne Barr weiterführen. Der Serien-Star hatte sich mit einem rassistischen Tweet selbst ins Abseits gestellt.

Sing meinen Song: Die neue Staffel ist schon eingeplant
Der Sender VOX hat bereits angekündigt, dass " Sing meinen Song " im kommenden Frühjahr eine weitere Staffel bekommen soll. Ende 2018 gibt es beim Weihnachtskonzert ein Wiedersehen mit den Stars der fünften " Sing meinen Song "-Staffel".

Other news