"Maybrit Illner" im ZDF

Eigentlich wollte Maybrit Illner am Donnerstag in ihrer Talkshow mit ihren Gästen über den Machtkampf von Bundeskanzlerin Merkel diskutieren, wegen eines Trauerfalls verzichtete sie jedoch auf die Moderation.

Maybrit Illner hat am Donnerstagabend kurzfristig auf die Moderation ihrer ZDF-Talkshow verzichtet. Grund für das Fehlen der Moderatorin sei ein Trauerfall in der Familie, erklärte Fornoff gleich zu Beginn.

Für sie sollte Matthias Fornoff durch die Sendung führen. Zuvor hatte das ZDF auf Twitter über die Änderung informiert. Unter dem Tweet hatten zahlreiche Nutzer der Moderatorin daraufhin ihre Anteilnahme ausgesprochen. Der Journalist ist seit 2014 Leiter der Hauptredaktion Politik und Zeitgeschehen und moderiert das ZDF-"Politbarometer". Wegen Krankheit konnte sie eine Sendung im November 2017 nicht moderieren.

Zu Gast in der Sendung am Donnerstag waren: Alexander Dobrindt (CSU), Volker Bouffier (CDU), die österreichische Außenministerin Karin Kneissl, Asylrechtsexperte Constantin Hruschka, Martin Schulz (SPD) und Tonia Mastrobouni, deutsch-italienische Journalistin.

Hier geht es zur aktuellen Ausgabe der Sendung Maybrit Illner in der ZDF-Mediathek.

Related:

Comments

Latest news

EU warnt vor Handelskrieg - US-Minister: Handelspartner sollen "schmerzhaftes Umfeld" spüren
Trump prüft deshalb nun die Verhängung von zusätzlichen Zöllen auf Autos aus europäischer Produktion. Die Zahlungen werden auf eine Reihe von Produkten wie Jeans, Erdnussbutter oder Motorräder fällig.

Sebastian Pannek und Clea-Lacy Juhn bestätigen ihre Trennung
Gründe für die Trennung nennt er nicht, schreibt aber, sie sind "im Guten auseinander gegangen" und "uns Beiden geht es gut". Jetzt ist klar: Die beiden haben sich tatsächlich getrennt! Sie waren das Vorzeige-Liebespaar aus dem RTL-Kuppelkosmos.

VW und Ford loten strategische Nutzfahrzeug-Allianz aus
Volkswagen und Ford prüfen, ob sie beim Bau von Transportern und in anderen Bereichen kooperieren wollen. Die Volkswagen Nutzfahrzeuge haben bereits Erfahrung in der Zusammenarbeit mit anderen Herstellern.

"Skyfall"-Regisseur Sam Mendes dreht Kriegsfilm"
In diesem Jahr traten die USA den Alliierten im Ersten Weltkrieg bei und schickten Soldaten auf europäischen Boden. Die Dreharbeiten sollen im April 2019 beginnen, in die Kinos kommt der Film laut Plan bereits im Dezember 2019.

Stadtparlament entscheidet über Obelisken
Nach monatelangem Hin und Her soll in Kassel eine Entscheidung über das documenta-Kunstwerk Obelisk fallen. Für die Sitzung des Stadtparlaments stehen allein drei Anträge zu dem Kunstwerk auf der Tagesordnung.

Other news